Sipgate erweitert VoIP-Telefonie um HD-Audiocodec

Hohe Sprachqualität steht nur netzintern zur Verfügung

Sipgate unterstützt in seinem Netz ab sofort den Sprachcodec G.722, der in Verbindung mit einem geeigneten Endgerät HD-Telefonie ermöglicht. Zugleich erweitert der VoIP-Provider sein Hardware-Sortiment um die HD-VoIP-Telefonfamilie des Herstellers Snom.

Voraussetzung für das Telefonieren in HD-Audioqualität ist neben geeigneter Hardware eine Bandbreite im Up- und Downstream von mindestens 100 KBit/s. Die bessere Sprachqualität garantiert Sipgate allerdings nur bei Gesprächen im eigenen Netz.

Die HD-fähigen Snom-Telefonmodelle 300, 320, 360, 370 und 820 bieten unter anderem frei programmierbare Funktionstasten, einen Headsetanschluss sowie Komfortfunktionen wie Freispechen, Dreierkonferenz, Halten, Makeln, Weiterleiten, Wahl bei aufgelegtem Hörer und Message Waiting Indicator. Neben dem G.722-Betrieb unterstützen die Geräte gängige Sprachcodecs wie G.711, G.726 und GSM.

Das Einstiegsmodell Snom 300 kostet im Online-Shop von Sipgate 99 Euro plus 6,95 Euro Versand. Für die High-End-Variante Snom 820 verlangt der Provider 392 Euro zuzüglich Versand. Alternativ sind auch Geräte von Grandstream (GXP) und Siemens (Gigaset) mit HD-Ausstattung erhältlich.

Themenseiten: Kommunikation, Sipgate, Telekommunikation, VoIP

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Sipgate erweitert VoIP-Telefonie um HD-Audiocodec

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *