Xroad stellt Navigationssoftware fürs iPhone vor

Offline-Lösung G-Map ab sofort für 16 Euro im App Store erhältlich

Xroad hat mit G-Map die nach eigenen Angaben erste Navigationslösung für Apples iPhone auf den Markt gebracht. Das Programm samt Kartenmaterial ist rund 1 GByte groß und kann ab sofort im App Store heruntergeladen werden.

G-Map funktioniert ohne aktive Internetverbindung und liefert auf Wunsch editierbare Detailinformationen zu ausgewählten POIs wie Adressen und Telefonnummern. Große Kreuzungen oder Autobahnausfahrten zeigt die Software zur besseren Übersicht in einer 3D-Ansicht an. Ein Fahrspurassistent sowie eine Routenvorschau sind ebenfalls an Bord.

Derzeit umfasst das mitgelieferte Kartenmaterial nur den Westen der USA. Karten für Europa sollen im ersten Quartal 2009 folgen. Für das zweite Quartal sind zudem Updates für Zentral- und Südamerika, Asien sowie weitere Länder geplant.

Die Navigationslösung kostet im App Store 15,99 Euro. Der Download ist ausschließlich über WLAN möglich, da für Downloads über die Mobilfunkverbindung ein Limit von 20 MByte besteht.

Xraod G-Map
G-Map ist die erste offizielle Navigationslösung für das iPhone (Bild: Xroad).

Themenseiten: Apple, GPS, Mobile, Navigation, Software, iPhone

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Xroad stellt Navigationssoftware fürs iPhone vor

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *