Google stellt weniger Mitarbeiter ein

Suchanbieter dementiert angeblichen Einstellungsstopp

Google hat einen Bericht von CNBC dementiert, wonach das Unternehmen einen Einstellungsstopp verhängt habe. „In der letzten Woche haben wir 30 neue Mitarbeiter eingestellt“, erklärte Google-Sprecherin Jane Penner. „Wir stellen aber weniger Leute ein als zuvor. Alle neuen Jobs werden mit Sorgfalt und in strategisch wichtigen Bereichen geschaffen.“

CNBC hingegen will von mehreren Führungskräften, die zu Neueinstellungen berechtigt sind, erfahren haben, dass schon vor einem Monat bei Google die Anweisung ergangen sei, keine neuen Mitarbeiter einzustellen. Auch in der Verwaltung sollten alle offenen Stellen durch den existierenden Personalstamm besetzt werden, was die Quellen von CNBC als einen inoffiziellen Einstellungsstopp bezeichneten.

Mit der Bekanntgabe seiner Geschäftszahlen des dritten Quartals 2008 hatte Google einen geringeren Anstieg seiner Beschäftigtenzahl gemeldet. Zwischen Juli und September hatte das Unternehmen 519 neue Mitarbeiter eingestellt, womit sich die Gesamtzahl der Angestellten Ende September weltweit auf 20.123 belief.

Themenseiten: Business, Google, Google, Mittelstand

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Google stellt weniger Mitarbeiter ein

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *