Zweite Beta von Opera Mobile 9.5 veröffentlicht

Vorabversion unterstützt erstmals Symbian UIQ

Opera hat die zweite Beta von Opera Mobile 9.5 zum Download bereitgestellt. Zu den wichtigsten Neuerungen der Vorabversion gehören die Unterstützung von Opera Widgets und ein schnellerer Seitenaufbau. Laut Opera ist die Beta 2 die erste Vorabversion von Opera Mobile, die das unter anderem von Sony Ericsson und Motorola verwendete Symbian UIQ unterstützt.

Die Beta 2 enthält bereits fünf Widgets für Handys mit Windows Mobile oder Symbian UIQ, darunter eine Uhr, eine Einkaufsliste, ein Tetris-artiges Spiel und aktuelle Wettermeldungen. Das Widget für Twitter steht nur Nutzern von Smartphones mit Microsofts Handy-Betriebssystem zur Verfügung. Weitere Widgets können über eine spezielle Schaltfläche des Browsers heruntergeladen werden.

Für Programmierer hat Opera auch ein neues Software Development Kit (SDK) veröffentlicht, mit dem Drittanbieter Widgets und Add-ons für den Browser entwickeln können. Zum Lieferumfang des SDK gehört auch der Debugger Dragonfly, der Fehler direkt auf einem Handy finden kann und nicht auf eine Desktop-Emulation des Handy-Betriebssystems angewiesen ist.

Um für die Entwicklung von Widgets für seinen mobilen Browser zu werben, hat Opera unter der Bezeichnung X-Widget Challenge einen Programmierwettbewerb ausgerufen. Bis zum 23. November will das Unternehmen wöchentlich Preise vergeben und drei Gesamtsieger ermitteln, die zusammen Preisgelder in Höhe von 10.000 Dollar erhalten sollen.

Themenseiten: Browser, Handy, Opera, Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Zweite Beta von Opera Mobile 9.5 veröffentlicht

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *