Apple verkauft iPhone in Hongkong ohne Providerbindung

Kunden können das Smartphone mit beliebigen SIM-Karten nutzen

Apple bietet das iPhone 3G in Hongkong nun ohne Vertrag oder Simlock an. Kunden können dort ihren Provider frei wählen. Damit ist das Unternehmen erstmals von seinem Prinzip abgewichen, sein Smartphone nicht ohne Bindung an einen Mobilfunkanbieter zu verkaufen.

„Ein im Apple Online Store gekauftes iPhone kann im Netz jedes Mobilfunkproviders aktiviert werden“, heißt es auf der Apple-Website für Hongkong. „Setzen Sie einfach Ihre SIM-Karte Ihres derzeitigen Mobiltelefons in das iPhone ein und verbinden Sie es für die Aktivierung mit iTunes.“

Der Webshop von Apple für Hongkong nennt einen Preis von 5400 Hongkong-Dollar (484 Euro) für das iPhone 3G 8GByte. Die Variante mit 16 GByte Speicherkapazität kostet 6200 Hongkong-Dollar (556 Euro).

In Deutschland hatte Amazon Mitte September kurzfristig das iPhone 3G 8GByte ohne Simlock in seinem Shop gelistet. Die freie Version des Apple-Smartphones sollte dort jedoch 749 Euro kosten. Das Angebot ist aber nicht mehr aktuell.

Wer hierzulande ein iPhone ohne Vertrag kaufen möchte, muss bis Oktober warten. Ab dann will T-Mobile für 569 Euro eine Prepaid-Version in den Handel bringen, die allerdings nur mit einer SIM-Karte von T-Mobile betrieben werden kann.

Themenseiten: Amazon, Apple, Hardware, Mobile, T-Mobile, iPhone

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

4 Kommentare zu Apple verkauft iPhone in Hongkong ohne Providerbindung

Kommentar hinzufügen
  • Am 29. September 2008 um 17:44 von Gregorian

    Klasse…
    nun können alle deutschen Apple-Fan’s mal sehen, wie sie von diesem Konzern veräppelt werden. Das schadet mal nichts – drängt es sie doch dazu endlich mal über ihr eigenes Ego nachzudenken.

    • Am 29. September 2008 um 18:32 von AZX

      AW: Klasse…
      Sieht so aus als wenn Du neidisch währst. Denk mal drüber nach… falls Du dazu in der Lage bist.

    • Am 29. September 2008 um 20:39 von Buffi111

      Och gottchen bist Du gefrustet………
      Sollen wir alle mal ein paar Streicheleinheiten verteilen?
      Wer ist Dir denn auf den Schlips getreten?
      Du Armer…….

  • Am 30. September 2008 um 8:10 von MK79098

    Apple verkauft iPhone in Hongkong ohne Providerbindung
    Warum erwähnt man nicht, daß Orange Schweiz das Gerät als 8GB zu 759 Franken (480 Euro) und das 16 GB zu 899 Franken (560 Euro) frei verkauft.
    Mein 16GB war bereits kurtz nach dem Kauf vom Simlock durch die iTunes Aktivierung befreit.
    Wichtig nur die Prepaid Orange Karte nicht vergessen oder im Shop aktivieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *