Türkei hebt Youtube-Sperre auf

Videodienst war im Mai wegen angeblich verunglimpfender Atatürk-Videos blockiert worden

Wie die Turkish Daily News berichtet, haben türkische Behörden die seit 5. Mai laufende Blockade von Youtube aufgehoben. Noch im Laufe des Tages soll Googles Videodienst von der Türkei aus wieder uneingeschränkt erreichbar sein.

Ein Richter in Ankara hatte den Zugang zu Youtube sperren lassen, weil dort Videos gezeigt wurden, die nach Ansicht des Gerichts die Ehre des türkischen Staatsgründers Atatürk verletzt hatten. Allerdings war die Sperre nicht sehr erfolgreich. Laut Turkish Daily News hatten zuletzt rund 1,5 Millionen Türken regelmäßig die Videoseite besucht, da sich die Sperre durch einen Proxy-Server umgehen ließ.

Vergangene Woche hatten mehr als 400 Blogger und Website-Betreiber gegen die Internetzensur in der Türkei protestiert und den Zugang zu ihren eigenen Angeboten blockiert. Ob die Proteste Auswirkungen auf die Aufhebung der Sperre gegen Youtube hatten, ist nicht bekannt.

Themenseiten: Google, Internet, Telekommunikation, Youtube

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

4 Kommentare zu Türkei hebt Youtube-Sperre auf

Kommentar hinzufügen
  • Am 27. August 2008 um 20:12 von Margot Strauss

    Youtube-Sperre
    Diese Meldung ist falsch. Youtube ist immer noch nicht aus der Türkei erreichbar!

    Antalya, 28.08.2008
    Ortszeit: 21.11 Uhr

    • Am 28. August 2008 um 9:00 von Stefan

      AW: Youtube-Sperre
      Wie wärs mal mit lesen?
      Zitat "Im laufe des Tages"
      da dies eine Deutsche Seite ist, wird damit der deutsche Tag (aktuelle Ortszeit 9:00 Uhr) gemeint sein.

  • Am 28. August 2008 um 8:49 von Martin

    Kann nicht gut gehen…
    Wo freie Meinung geäußert wird, wird immer wieder mal die "Ehre" von irgendwem verletzt. Kommt doch nur darauf an, was fürn Mimöschen das ist. Lasst die Sperre doch drinnen. Dann ist Ruhe…

  • Am 29. August 2008 um 1:13 von Analphabet

    Naives Volk seid ihr alle
    Youtube wurde nicht wegen Atatürk-feindlichen Videos gesperrt, sondern weil es da sehr viele Videos gibt die ein anderes Gesicht der AKP Politiker Gül und Erdogan zeigen.

    Daher wurde im Vorfeld der Debatte ob die AKP geschlossen werden soll oder nicht, der Zugang zu Youtube gesperrt.

    Komisch dass sich bzgl. der Atatürk Videos nichts geändert hat, aber jetzt wo das Thema Schliessung der AKP durch ist, kann man Youtube wieder freigeben.

    Ich kann nur empfehlen mal einfach AKP einzugeben bei Youtube, dann wisst ihr alle wieso die Sperrung genau zum Zeitpunkt des Verbots-Verfahrens vollzogen wurde. Weil sich auch Richter und Staatsanwälte hier informiert haben, und und und..

    Lasst Euch nicht immer alles von den Medien vorgaukeln!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *