Hacking-Tool für iPhone-Firmware 2.0 verfügbar

Nicht autorisierte Software von Drittanbietern kann installiert werden

Das iPhone Dev Team hat das vor zehn Tagen angekündigte Update seiner Software „Jailbreak“ veröffentlicht. Mit der Pwnage 2.0 genannten Software können Besitzer des iPhone 3G, des iPhone der ersten Generation und des iPod Touch ihr Gerät für die Nutzung mit Anwendungen von Drittanbietern freischalten. Dadurch lassen sich auch Programme verwenden, die nicht über Apples App Store erhältlich sind. Das Tool funktioniert jedoch nur in Verbindung mit der iPhone-Firmware 2.0.

Laut einem Blogeintrag des iPhone Dev Team war der Ansturm auf die Jailbreak-Software am Wochenende so groß, dass die Downloadserver zeitweise nicht zur Verfügung standen. Inzwischen haben die Entwickler sogar eine Aktualisierung von Pwnage 2.0 bereitgestellt, die einige Fehler der am Sonntag veröffentlichen Version behebt. Nach Auskunft des iPhone Dev Team ist die Jailbreak-Software jedoch nicht in der Lage, die Betreiberbindung aufzuheben, die das iPhone an das Mobilfunknetz eines bestimmten Providers bindet.

Themenseiten: Apple, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Hacking-Tool für iPhone-Firmware 2.0 verfügbar

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *