Freenet-Mobilcom bietet mobile Datenflatrate mit 7,2 MBit/s

m-Surf-Flat kostet monatlich 36,90 Euro

Ab dem 1. Juni erweitert Freenet-Mobilcom sein Tarifangebot um eine mobile Datenflatrate. Mit Übertragungsraten von bis zu 7,2 MBit/s soll die „m-Surf-Flat“ im Idealfall das Geschwindigkeitsniveau einer DSL-6000-Leitung erreichen.

Zu einem Preis von monatlich 36,90 Euro können Kunden unbegrenzt mobil im Internet surfen. Zudem erhalten sie zu ihrem Vertrag noch einen HSDPA-USB-Stick oder eine passende Laptop-Karte. Die m-Surf-Flat nutzt die Netze von T-Mobile und Vodafone.

„Mit der Einführung der m-Surf Flat reagieren wir ganz klar auf den Trend zum mobilen Internet“, sagt Stephan Brauer, Leiter Einkauf und Produkte von Freenet-Mobilcom. „Der Kunde kann für einen Festpreis so lange surfen, wie er möchte, und hat dabei die Kosten im Griff.“ Die mobile Datenflatrate ist ab 1. Juni in den Freenet-Mobilcom-Shops sowie bei den Fachhandelspartnern des Unternehmens erhältlich.

Themenseiten: Breitband, Freenet, Mobilcom, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Freenet-Mobilcom bietet mobile Datenflatrate mit 7,2 MBit/s

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *