Google Earth 4.3 veröffentlicht

Update liefert neben Leistungsverbesserungen auch zusätzliche 3D-Funktionen

Google Earth steht ab sofort in Version 4.3 mit neuen Funktionalitäten online. Der virtuelle Globus soll jetzt merklich schneller arbeiten und die Möglichkeit bieten, über 40 Städte weltweit in einer dreidimensionalen Ansicht zu betrachten.

In Deutschland lassen sich neben Hamburg nun auch Berlin, München, Potsdam und Wiesbaden ohne Installation spezieller Plug-ins in 3D erkunden. Darüber hinaus sind Google zufolge Tausende dreidimensionaler Gebäuden aus aller Welt in der neuen Version zu finden.

Um die Bewegung im dreidimensionalen Raum zu vereinfachen, gibt es eine neue, intuitiv zu bedienende Navigation. Damit können sich Nutzer beispielsweise aus großer Höhe direkt auf Boden-Level begeben und sich auf den Straßen einer bestimmten Stadt bewegen.

Neu ist auch eine aus Computerspielen bekannte Ego-Perspektive, mit der virtuelle Spaziergänge durch Häuserschluchten möglich sind. Eine zusätzliche 360-Grad-Funktion erlaubt einen schnellen Rundumblick. Mit einem ebenfalls neuen Sonnenlicht-Layer, das den aktuellen Sonnenstand rund um den Globus anzeigt, können in einer Stadt Sonnenauf- und -untergang simuliert werden.

Google Earth 4.3 steht ab sofort in 25 Sprachen zum kostenlosen Download bereit. Neu hinzugekommen sind: Dänisch, Englisch (Großbritannien), Spanisch (Lateinamerika und Karibik), Finnisch, Hebräisch, Indonesisch, Norwegisch, Portugiesisch, Rumänisch, Schwedisch, Thailändisch und Türkisch.

Themenseiten: Google, Software, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu Google Earth 4.3 veröffentlicht

Kommentar hinzufügen
  • Am 17. April 2008 um 17:50 von Stefan Kuhn

    tolle Fotos dazu
    tolle Satelliten-Fotos und prima Hilfe zu Google Earth findet man bei http://www.globezoom.info.
    Empfehlenswert fuer jeden Google Earth Nutzer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *