Heimelektronik sorgt für Rekordverkäufe bei Amazon

Nintendos Wii ist meistverkauftes Produkt

Amazon hat im diesjährigen Weihnachtsgeschäft einen neuen Rekord aufgestellt. Dies berichtet zumindest Jeff Bezos in einer Mitteilung. Zahlen nennt der Amazon-Chef allerdings nicht. Er schreibt lediglich, am erfolgreichsten Geschäftstag, dem 10. Dezember, hätten die Kunden insgesamt über 5,4 Millionen Artikel bestellt. Im Vorjahr hatte der Online-Händler ein Maximum von über 4 Millionen Artikeln am 11. Dezember gemeldet.

Größter Antrieb des 13. und zugleich besten Ergebnisses in der Firmengeschichte sei die Heimelektronik gewesen. So habe man in den USA allein pro Sekunde 17 Nintendo-Wii-Spielkonsolen verkauft, solange das Gerät lieferbar gewesen sei. Neben der Konsole seien GPS-Geräte von Garmin und Kameras von Canon am häufigsten verkauft worden.

Die Amazon-Zahlen bestätigt eine erste Meldung zum Weihnachtsgeschäft von Mastercard. Im Bericht „Spending Pulse“ verzeichnet das Finanzunternehmen ein Wachstum des E-Commerce von 22,4 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Mastercard bezieht sich dabei explizit auf den Zeitraum zwischen Thanksgiving (dem amerikanischen Erntedank-Fest) und dem 24. Dezember.

Themenseiten: Amazon, Business, Nintendo, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Heimelektronik sorgt für Rekordverkäufe bei Amazon

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *