CeBIT: Vodafone startet heute HSDPA

In den Städten Hannover, Frankfurt, Düsseldorf und München verfügbar

Ab sofort können Vodafone-Kunden UMTS Broadband (HSDPA) in vier Städten in Deutschland nutzen. Weitere Ballungsgebiete kommen in den nächsten Monaten hinzu. Mit einem Notebook und der Mobile Connect Card UMTS Broadband können die Benutzer Übertragungsraten bis zu 1,4 MBit/s im Downlink erzielen. Damit ist die aktuelle DSL-Standard-Geschwindigkeit auch mobil verfügbar.

Nach Hannover, Frankfurt, Düsseldorf und München wird die Technologie auf alle 1800 bereits mit UMTS versorgten Städte erweitert. Außerdem will Vodafone die Übertragungsgeschwindigkeit von bisher 1,8 MBit/s schrittweise erhöhen. Wo es noch kein UMTS Broadband gibt, schaltet die PC-Karte automatisch auf UMTS oder GPRS um.

Themenseiten: Breitband, CeBIT, Messe, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu CeBIT: Vodafone startet heute HSDPA

Kommentar hinzufügen
  • Am 9. März 2006 um 20:18 von Fritz

    Tolle Sache, aber…
    … die 24 Monate Mindestlaufzeit schrecken mich leider ab. Schade.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *