Samsung: Neue Software für Flash-Speicher

"Extended Sector Remapper" ab sofort verfügbar

Samsung hat die Verfügbarkeit der Software „Extended Sector Remapper“ (XSR) angekündigt. Mit dem Tool sollen sich Funktionen von Onenand Flash-Speicherchips für Mobiltelefone der dritten Generation optimieren und die Integration von Onenand-Speichern in digitale Geräte vereinfachen lassen.

Insgesamt hat der Handy-Hersteller fünf Softwarekomponenten zur Optimierung entwickelt. Jedes der Programme soll auf ein bestimmtes Betriebssystem zugeschnitten sein. Drei davon basieren auf Samsungs XSR-Software. Die Softwarekomponente PocketStore II soll Onenand-Flash-Speicher in der mobilen Umgebung von Microsoft optimieren. UnistoreII kann in Verbindung mit Symbian und TFS4 (Transactional File System 4) genutzt werden und enthält XSR-Software und ein Flash-File-System in einem einzigen Paket für Echtzeit-Betriebssysteme.

Zusätzlich bietet Samsung auch eine Software mit dem Namen RFS (Robust File System) an, die auf Linux-Umgebungen abgestimmt ist. Die Software TFS4-Light schließlich sei für Anwendungen wie MP3-Player entwickelt worden, die Speicher mit sehr kleinen Abmessungen verlangen.

Laut dem Hersteller arbeitet das Softwarepaket XSR mit Onenand-Flash-Speichern sowie mit allen gängigen Betriebssystemen für mobile Produkte zusammen und ermöglicht Lese- und Schreibgeschwindigkeiten von 30 und 9 MByte/s.

Themenseiten: Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Samsung: Neue Software für Flash-Speicher

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *