Unternehmensportale: Nicht nur Vorteile

Techconsult hat im Auftrag von Microsoft, Sun, Capgemini und Plumtree eine Studie erstellt, die Präferenzen und Herausforderungen sowie zukünftige Strategien der Portalanwender analysiert.

Unternehmen wie Sun und Microsoft, aber auch Capgemini und Plumtree , haben sich Gedanken zu neuen Portal-Lösungen für Firmen gemacht. Um diese auf ein tragfähiges Fundament zu stellen, beauftragten sie das Marktforschungsunternehmen Techconsult mit einer diesbezüglichen Studie.

„Auf einem Portal kann ein Unternehmen Daten, Anwendungen und Services zusammenstellen und Mitarbeitern, Kunden, Partnern sowie Händlern/Lieferanten über einen rollenspezifischen Zugriff zur Verfügung stellen.“ Mit dieser Definition arbeitete Techconsult im Vorfeld der Befragung, um den Gesprächspartnern ein einheitliches Verständnis der Portaltechnologie zu vermitteln. Auf Basis von 628 telefonisch geführten Interviews mit IT-Leitern und Portalverantwortlichen in den Unternehmen wurden relevante Themen im Umfeld von Portallösungen untersucht.

Knapp ein Drittel der befragten Unternehmen haben sich bereits intensiv mit Portalen auseinandergesetzt. Knapp 21 Prozent haben dabei mindestens ein Portal im Einsatz. Weitere elf Prozent stecken bereits in der konkreten Planung eines Portalprojektes.

Themenseiten: CRM, IT-Business, Strategien

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu Unternehmensportale: Nicht nur Vorteile

Kommentar hinzufügen
  • Am 25. August 2004 um 11:01 von Thorsten Gurzki

    Detaillierte Studie von Fraunhofer IAO
    Die MediaVision Studie "Unternehmensportale in der betrieblichen Praxis" von Fraunhofer IAO kommt teilweise zu anderen Ergebnissen. Diese fokussiert sich aber auch auf technische Branchen und unterscheidet detailliert nach Portalarten (Geschäftskunden-, Mitarbeiter- und Lieferantenportale) und nicht nur nach "ein Portal". Hier werden auch wichtige Prozesse für die Portalarten aufgezeigt. Eine Management-Summary der Studie ist hier erhältlich: http://www.mediavision.iao.fraunhofer.de/unternehmensportale.html
    bzw. hier: http://www.gurzki.de/portalmanagement/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *