Bund startet Mobil Media auf der CeBIT 2004

Die Initiative des Ministeriums für Wirtschaft und Arbeit (BMWA) zur Weiterentwicklung des "Mobilitätsstandorts Deutschland" stellt sich vor

Das Ministeriums für Wirtschaft und Arbeit (BMWA) will zur CeBIT eine Initiative zur Weiterentwicklung des „Mobilitätsstandorts Deutschland“ präsentieren. Mobil Media soll die Entwicklung mobiler multimedialer Anwendungen in Deutschland fördern. Die Initiative ist Teil des Aktionsprogramms „Informationsgesellschaft Deutschland 2006“ der Bundesregierung und werde Deutschland zu einem international führenden Standort im Bereich der „Mobile Applications“ machen.

Sechs Leitprojekte für die Entwicklung und Erprobung mobiler Multimedia-Anwendungen wurden bereits im vergangenen Jahr in einem Wettbewerb ausgelobt, die mit insgesamt 15 Millionen Euro Fördergeldern vom BMWA unterstützt werden. Die Projekte werden nun zum ersten Mal gemeinsam auf der CeBIT in Halle 11 auf dem Stand des BMWA (D24) präsentiert. Die Initiative und ihre Projekte werden zusätzlich im Rahmen der so genannten Future Talks der Deutschen Messe AG am 18. März 2004 in der Zeit von 15.00 – 18.00 Uhr vorgestellt.

Themenseiten: Business, CeBIT, Messe

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Bund startet Mobil Media auf der CeBIT 2004

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *