CeBIT: Seebeyond präsentiert Integrationsplattform

ICAN 5.0 ermöglicht den Aufbau von serviceorientierten Architekturen auf bereits bestehenden Systemen und Infrastrukturen

Seebeyond stellt auf der CeBIT 2004 mit der Integrated Composite Application Network (ICAN) Suite 5.0 eine Plattform für die System-, Anwendungs- und Datenintegration vor. Damit sollen Unternehmen eine serviceorientierte Architektur (SOA) errichten, die auf bestehenden Systemen und Infrastrukturen aufbaut.

„Mit einer serviceorientierten Architektur wie ICAN können IT-Abteilungen in sehr kurzer Zeit schnell leistungsfähige, unternehmensweite Endanwender-Applikationen zusammenstellen“, sagte Ian Howells, Vice President Marketing EMEA. Als CeBIT-Schwerpunkte präsentiert Seebeyond zudem Tools für Business Process Management, B-to-B-Integration und Business Activity Monitoring auf Basis der ICAN Plattform.

Themenseiten: CeBIT, Messe, Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu CeBIT: Seebeyond präsentiert Integrationsplattform

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *