Infineon plant Übernahme von Wolfspeed für 850 Millionen Dollar

von Björn Greif

Der Konzern will damit seine Position als Anbieter von Leistungshalbleitern und Hochfrequenz-Leistungsbauelementen in Wachstumsmärkten wie Elektromobilität und IoT stärken. Die Akquisition soll Ende 2016 abgeschlossen werden und sich sofort positiv auf die Marge auswirken. weiter

Infineon gelingt dank wachsendem Automobilgeschäft solider Jahresstart

von Björn Greif

Der zurückhaltende Ausblick lässt die Aktie jedoch rund 4 Prozent ins Minus rutschen. Im ersten Fiskalquartal 2016 legte der Konzernüberschuss gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 12 Prozent auf 152 Millionen Euro zu. Der Umsatz stieg um 38 Prozent auf 1,556 Milliarden Euro. weiter

Infineon meldet Umsatzsprung durch Integration von International Rectifier

von Björn Greif

Dank des Zukaufs und einer guten Geschäftsentwicklung stiegen die Einnahmen im zweiten Fiskalquartal um 41 Prozent auf 1,483 Milliarden Euro. Der Konzernüberschuss ging aufgrund akquisitionsbedingter Aufwendungen im Jahresvergleich hingegen um 44 Prozent auf 69 Millionen Euro zurück. weiter

Infineon startet mit Umsatz- und Gewinnplus ins Geschäftsjahr 2015

von Björn Greif

Gegenüber dem Vorjahr legt der Konzernüberschuss um 56 Prozent auf 136 Millionen Euro zu. Die Einnahmen steigen um 15 Prozent auf 1,128 Milliarden Euro. Damit wächst der Halbleiterkonzern im Vergleich zum jeweiligen Vorjahresquartal zum siebten Mal in Folge. weiter

Infineon kann Gewinn im Geschäftsjahr 2014 nahezu verdoppeln

von Björn Greif

Der Konzernüberschuss steigt im Jahresvergleich von 272 auf 535 Millionen Euro. Der Umsatz legt um zwölf Prozent auf 4,32 Milliarden Euro zu. Seine Anteilseigner belohnt der Halbleiterhersteller mit einer um 50 Prozent erhöhten Dividende von 0,18 Euro je Aktie. weiter

Infineon und Qimonda-Insolvenzverwalter erzielen Teilvergleich

von Björn Greif

Infineon leistet eine Vergleichszahlung von 135 Millionen Euro. Für weitere 125 Millionen Euro erwirbt es sämtliche Qimonda-Patente. Von dem Vergleich ausgenommen ist das seit 2012 laufende Verfahren zur wirtschaftlichen Neugründung und Differenzhaftung. weiter

Infineons Ergebnis übertrifft die Erwartungen

von Björn Greif

Die Rendite fällt mit 11,8 Prozent besser aus als vorhergesagt. Auch der Konzernüberschuss liegt mit 87 Millionen Euro über der Prognose. Der Umsatz geht erwartungsgemäß um 7 Prozent auf 984 Millionen Euro zurück. weiter

Infineon beendet Geschäftsjahr mit Umsatz- und Gewinnplus

von Björn Greif

Die Einnahmen steigen im vierten Fiskalquartal gegenüber dem Vorjahr um 3 Prozent auf 1,053 Milliarden Euro. Das Segmentergebnis legt um 28 Prozent auf 148 Millionen Euro zu. Damit verlief das vergangene Jahr besser als im Herbst 2012 erwartet. weiter

Infineon legt im dritten Fiskalquartal weiter zu

von Björn Greif

Der Konzernüberschuss steigt gegenüber dem soliden Vorquartal nochmals um 133 Prozent auf 77 Millionen Euro. Der Umsatz wächst um 11 Prozent auf 1,022 Milliarden Euro. Aufgrund der positiven Entwicklung erhöht der Halbleiterhersteller seine Jahresprognose. weiter

Infineon im zweiten Fiskalquartal wieder im Aufwind

von Björn Greif

Der Konzernüberschuss steigt gegenüber dem schwachen Vorquartal um 74 Prozent auf 33 Millionen Euro. Der Umsatz legt um 8 Prozent auf 918 Millionen Euro zu. Infineon-Chef Reinhard Ploss sieht die "Talsohle durchschritten" und blickt positiv in die Zukunft. weiter

Infineons Gewinn bricht um 86 Prozent ein

von Björn Greif

Der Konzernüberschuss beträgt nur noch 19 Millionen Euro, nach 138 Millionen im Vorquartal. Der Umsatz geht wie erwartet um 13 Prozent auf 851 Millionen Euro zurück. Trotz des schwachen Starts ins Geschäftsjahr 2013 sieht sich Infineon weiter auf Kurs. weiter

Qimonda startet Verkauf seines Patentportfolios

von Björn Greif

Es umfasst mehr als 7500 Schutzrechte und Patentanmeldungen weltweit. Sie behandeln Halbleiter-, Computer- und Telekommunikationstechniken. Käufer könnten sie zum Schutz vor Patentklagen einsetzen. weiter

Infineon kündigt nach deutlichem Gewinnrückgang Kurzarbeit an

von Björn Greif

Die Einnahmen sinken im Geschäftsjahr 2012 um 2 Prozent auf 3,904 Milliarden Euro. Mit Sparmaßnahmen will Konzernchef Reinhard Ploss dem "konjunkturellen Gegenwind" trotzen. Anleger sollen wie im Vorjahr eine Dividende von 0,12 Euro pro Aktie erhalten. weiter

Infineons Gewinn bricht um 57 Prozent ein

von Björn Greif

Der Umsatz schrumpft im Jahresvergleich um 5 Prozent auf 990 Millionen Euro. Konzernchef Peter Bauer kündigt Sparmaßnahmen an, will aber an strategischen Investitionen festhalten. Er bestätigt die Ende Juni gesenkte Jahresprognose. weiter

Infineon korrigiert Jahresprognose überraschend nach unten

von Björn Greif

Der Umsatz soll im dritten Quartal leicht sinken. Die Gesamtsegmentergebnismarge schrumpft voraussichtlich von knapp 15 auf 12 Prozent. Im vierten Quartal sollen die Zahlen konstant bleiben. Die Infineon-Aktie bricht um über zehn Prozent ein. weiter