Sextortion: Erpressungsversuche mit Pornomasche

von Bernd Kling

Erpresser behaupten in Spam-Mails, den Computer des Empfängers gehackt zu haben - und drohen mit der Veröffentlichung intimer Fotos und Videos. Von ihnen als Beweis angeführte Passwörter stammen meist aus älteren Datenleaks. weiter

USA: Spammer verbreiten Panik

von Stefan Beiersmann

Sie verschicken Bombendrohungen per E-Mail, um Geld zu erpressen. Die E-Mails gegen offenbar in Millionen von Empfängern in Universitäten, Schulen, Unternehmen und Behörden. Als Vorsichtsmaßnahme evakuieren Behörden mehrere Gebäude und öffentliche Einrichtungen. weiter

Spam-Kampagne verbreitet neue Varianten der Ransomware GandCrab

von Stefan Beiersmann

Es sind insgesamt drei Varianten im Umlauf. Die Spam-E-Mails mit den gefährlichen Dateianhängen verschicken die Cyberkriminellen von den USA in alle Welt. Für die Entschlüsselung von Dateien fordern sie ein Lösegeld von 400 Dollar. weiter

Facebook Messenger: Polizei warnt vor Youtube-Link

von Nico Ernst

Ein vermeintlicher Youtube-Link verbreitet sich derzeit über den Facebook-Messenger mit mobilen Geräten und PCs. Wer ihn anklickt, kann in eine Phishing-Falle laufen. Das Perfide: Die Nachricht kommt von echten, mit dem Benutzer bekannten Accounts. weiter

Studie: Mac-Malware nimmt um 240 Prozent zu

von Bernd Kling

Lange bekannte Malware-Familien erlebten im dritten Quartal ein Comeback und sorgten für mehr Mac-Infektionen. Spam-Kampagnen beförderten den Banking-Trojaner Emotet auf Windows-Systeme. Eine wachsende Zahl von Android-Trojanern ermöglichte Klickbetrug. weiter

Botnet verteilt Porno-Spam über 90.000 Twitter-Konten

von Stefan Beiersmann

Zwischen Februar und Juli erzeugen die Konten mehr als 8,5 Millionen Spam-Tweets. Die wiederum generieren 30 Millionen Klicks. Die Hintermänner tricksen zudem erfolgreich die Spam-Filter von Google und Twitter aus. weiter

Cyberkriminelle nutzen BSI-Logo für Spam-Mails

von Kai Schmerer

Der Empfänger der Spam-E-Mail soll Teil einer Phishing-Attacke gegen die Bundesregierung gewesen sein. Um seine Beteiligung zu überprüfen, soll er den E-Mail-Anhang öffnen. weiter

Apple integriert Anti-Spam-Lösung in Kalender

von Stefan Beiersmann

Nutzer können fragwürdige Einladungen nun als Spam markieren. Dadurch werden sie automatisch aus dem iCloud-Kalender gelöscht. Das Feature steht bisher aber nur in der Webanwendung zur Verfügung. weiter

Apple-Plattform von Kalender-Spam betroffen

von Bernd Kling

Unerwünschte Werbung in Form von Kalendereinladungen auf macOS und iOS nimmt stark zu. Apple räumt das Problem ein und kündigt Maßnahmen gegen die Spammer an. Tipps versprechen schnelle Abhilfe, bringen aber nicht unbedingt den erwünschten Erfolg. weiter

Nexus- und Android-One-Geräte informieren über Spam-Anrufe

von Stefan Beiersmann

Es handelt sich um eine Erweiterung der Funktion Anrufer-ID von Google. Sie liefert normalweise Google bekannte Informationen zu Telefonnummern, die nicht in den eigenen Kontakten gespeichert sind. Der Spam-Schutz steht für Nexus-Geräte mit Android 4.4 und neuer zur Verfügung. weiter

Spamkönig Sanford Wallace zu 30 Monaten Gefängnis verurteilt

von Florian Kalenda

Es ist seine erste strafrechtliche Verurteilung. Wallace hatte Auflagen aus Zivilprozessen nicht eingehalten, die ihm etwa Besuche von Facebook verboten. Er muss sich auch einer psychoanalytischen Behandlung unterziehen und darf nach Verbüßen der Haft fünf Jahre keinen Computer besitzen. weiter

Missbrauch von LinkedIn-Daten: BSI warnt vor Spammails mit Trojaner

von Björn Greif

Die Nachrichten geben sich als Rechnungen aus und enthalten eine verseuchte Word-Datei als Anhang. Sie sind mit persönlicher Anrede und Unternehmensposition des Empfängers versehen, was sie auf den ersten Blick authentisch erscheinen lässt. Die verwendeten Daten stammen offenbar von LinkedIn. weiter

Zum Spamversand genutztes Linux-Botnetz Mumblehard zerschlagen

von Björn Greif

Die gleichnamige Malware suchte gezielt anfällige Server, um sie zum massenhaften Versand von Spam-Mails zu missbrauchen. In einer Gemeinschaftsaktion gelang dem Computer-Notfallteam des BSI, der Cybercrime-Einheit der ukrainischen Polizei, dem CyS Centrum und dem Sicherheitsanbieter Eset die Abschaltung. weiter

Spam-Aufkommen bei GMX und Web.de stark gestiegen

von Björn Greif

Im vergangenen Jahr filterten die Webmail-Anbieter im Schnitt 105,9 Millionen Spam-Nachrichten heraus. 2014 waren es erst 50 Millionen täglich. Die Anzahl in Spam-Mails enthaltener schädlicher Links hat sich von 6 auf 31 Millionen mehr als verfünffacht. weiter

Deutsche Telekom warnt vor neuer Spamwelle

von Björn Greif

Sie trifft aktuell auch Kunden von T-Online. Die Telekom betont allerdings, dass ihr Mailservice nicht gehackt wurde. "Die Spam-Mails verwenden gefälschte Absenderadressen und werden nicht von den Mailaccounts unserer Kunden über die Server der Telekom verschickt." weiter