Huawei Marktführer bei 5G-Smartphones

Laut Strategy Analytics erreicht der Markt für 5G-Smartphones 2019 ein Volumen von 19 Millionen Einheiten. Huawei sichert sich davon einen Anteil von 37 Prozent. Samsung liegt mit 36 Prozent nur knapp dahinter. Gartner sagt für 2020 bereits 221 Millionen verkaufte 5G-Smartphones voraus.

Kein Hersteller hat 2019 mehr Smartphones ausgeliefert, die den neuen Mobilfunkstandard 5G unterstützen, als Huawei. Das ist das Ergebnis einer Studie von Strategy Analytics. Mit fast 7 Millionen Geräten sicherte sich das chinesische Unternehmen einen Marktanteil von rund 37 Prozent.

5G (Bild: Shutterstock)Mit 6,7 Millionen Einheiten landete Samsung auf dem zweiten Platz. Sie bescheren dem koreanischen Unternehmen einen Anteil von 36 Prozent. Insgesamt wurden 2019 etwa 19 Millionen 5G-Smartphones weltweit ausgeliefert.

„Die Nachfrage nach 5G-Smartphones ist höher als von vielen erwartet“, sagte Ken Hyers, Direktor bei Strategy Analytics. „Der harte Wettbewerb unter den Anbietern in China und die hohen Subventionen für die Betreiber in Südkorea waren die Hauptantriebskräfte der 5G-Nachfrage. Andere Regionen, wie die USA und Europa, hinken hinter Asien her, aber wir erwarten, dass sie die Lücke im Lauf dieses Jahres schließen werden.“

Huawei setzte laut Strategy Analytics den größten Teil seiner 5-fähigen Mobiltelefone in China ab. Da 5G in den USA noch nicht weit verbreitet ist, spürte das Unternehmen in diesem Marktsegment auch nicht die Folgen des Handelsembargos der USA.

Auf dem dritten Platz in der Statistik landete der chinesische Anbieter Vivo. Er eroberte mit zwei Millionen Geräten rund 11 Prozent des Markts. Xiaomi brachte es auf 1,2 Millionen Einheiten und einen Anteil von 6 Prozent. 900.000 Einheiten bedeuteten für LG wiederum einen Anteil von 5 Prozent und den fünften Rang.

Die Marktforscher von Gartner haben auch eine möglicherweise recht optimistische Prognose für den Markt für 5G-Smartphones. 2020 sollen insgesamt 221 Millionen ausgelieferte Geräte den neuen Standard unterstützen. Das würde bedeuten, dass in diesem Jahr rund 12 Prozent aller verkauften Mobiltelefone in 5G-Netzen funken können. Angesichts der 19 Millionen Einheiten, die Strategy Analytics für 2019 ermittelte, würde das einem Wachstum von fast 1200 Prozent entsprechen.

Realistischer hört sich da schon die Schätzung von Gartner für 2021 an. Dann soll sich die Zahl der 5G-Smartphones mehr als verdoppeln. 489 Millionen Einheiten würden dann einen Anteil von 31 Prozent am Smartphonemarkt bedeuten.

„Auf dem diesjährigen Mobile World Congress wird an beiden Enden der Preisskala die Aufmerksamkeit auf 5G-Geräte gelenkt werden, von denen einige bereits vor der Veranstaltung enthüllt werden können“, sagte Frau Zimmermann. „Der Hauptfokus für die Anbieter wird der Zugang zu 5G und die Verbesserung der Kameratechnologie in den Geräten sein“, sagte Annette Zimmermann, Research Vice President bei Gartner. „Der Hauptfokus für die Anbieter wird der Zugang zu 5G und die Verbesserung der Kameratechnologie in den Geräten sein.“

Schon vor dem MWC wird beispielsweise Samsung die neue Galaxy-S-Generation enthüllen. Die wahrscheinlich Galaxy S20 genannten Nachfolge der Galaxy S10 sollen den Mobilfunkstandard 5G unterstützen. Das wird auch schon jetzt der kommenden iPhone-Generation nachgesagt, die Apple im Herbst vorstellen wird.

WEBINAR

BlackBerry Intelligent Security - Flexible Sicherheitsrichtlinien für mobiles Arbeiten

Erfahren Sie in diesem Webinar, wie Sie die Vorteile von BlackBerry Intelligent Security in Ihrem Unternehmen voll ausschöpfen. Dazu zählen etwa eine höhere Endgerätesicherheit, ein verbesserter Bedienkomfort sowie eine erhöhte Produktivität bei reduzierten Kosten.

Themenseiten: 5G, Huawei, Samsung, Strategy Analytics, smartphones

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Huawei Marktführer bei 5G-Smartphones

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *