Stefan Beiersmann
Autor: Stefan Beiersmann
Freier Mitarbeiter
Stefan unterstützt seit 2006 als Freier Mitarbeiter die ZDNet-Redaktion. Wenn andere noch schlafen, sichtet er bereits die Nachrichtenlage, sodass die ersten News des Tages meistens von ihm stammen.
Stefan Beiersmann Stefan Beiersmann Stefan Beiersmann

Android-Apps im Play Store verbreiten Banking-Malware Anubis

von Stefan Beiersmann

Die Apps Currency Converter und BatterySaverMobi enthalten trotz guter Bewertungen Schadcode. Sie prüfen, ob sie auf einem echten Smartphone ausgeführt werden, bevor sie den Schadcode starten. Dieser lädt die Malware Anubis herunter und greift 377 unterschiedliche Finanz-Apps an. weiter

Apple-CEO Tim Cook fordert schärfere Regeln für Datenhändler

von Stefan Beiersmann

Nur so erhalten Nutzer die Kontrolle über ihr digitales Leben zurück. Datenhändler agieren Cook zufolge in einer Schattenwirtschaft mit kaum staatlicher Kontrolle. Hier sollen Bundesgesetze Abhilfe schaffen, für die sich Cook im US-Kongress stark macht. weiter

Google kauft Teile von Fossils Smartwatch-Geschäft

von Stefan Beiersmann

Der Kaufpreis beträgt 40 Millionen Dollar. Darin sind noch in der Entwicklung befindliche Smartwatch-Technologien enthalten. Google übernimmt aber auch Teile von Fossils Forschungsteam. Fossil setzt weiterhin auf eine eigene Entwicklungsabteilung für Smartwatches. weiter

440 Millionen Dollar Strafe: Apple verliert Berufung gegen VirnetX

von Stefan Beiersmann

Der Court of Appeals for the Federal Circuit bestätigt die Entscheidung der Vorinstanz. Apple soll mehrere Schutzrechte für VPN-Technologien verletzen und unter anderem für iOS, Mac OS X und Facetime nutzen. Apple will erneut gegen die Entscheidung vorgehen. weiter

Google erhöht Preise für G Suite Basic und Business

von Stefan Beiersmann

Sie steigen um einen beziehungsweise zwei Dollar pro Monat und Nutzer. Die G Suite Basic kostet somit ab 2. April 6 Dollar pro Monat und Nutzer. Für die Business-Edition der G Suite verlangt Google dann 12 Dollar pro Monat und Nutzer. weiter

Windows 10 19H1: Microsoft trennt Suche von Cortana

von Stefan Beiersmann

Eingaben in das Suchfeld der Taskleiste gehen nur noch an die Windows-Suche. Cortana erhält einen separaten Button neben dem Suchfeld. Weitere Änderungen betreffen das Startmenü und die Einstellungen des Insider-Programms. weiter

Android Q erhält Dark Mode und Desktop-Modus

von Stefan Beiersmann

Das dunkle Thema lässt sich dauerhaft oder in Abhängigkeit von der Tageszeit aktivieren. Der Desktop-Modus ist derzeit nicht mehr als eine Entwickleroption, die noch ohne Funktion ist. Google überarbeitet auch das Berechtigungssystem und gibt Nutzern mehr Kontrolle. Autor: weiter

Oppo zeigt Smartphone-Kamera mit 10-fachem optischem Zoom

von Stefan Beiersmann

Die Kamera besteht aus drei Optiken. Oppo kombiniert eine Hauptkamera mit einer Weitwinkel- und einer Tele-Kamera. Zusammen sollen sie einen Brennweitenbereich von 15,9 bis 159 Millimeter abdecken. Die eigentliche Präsentation des Systems findet Ende Februar auf dem MWC statt. weiter

Mozilla beendet Test-Pilot-Programm für Firefox

von Stefan Beiersmann

Am Konzept, Neuerungen mithilfe von Nutzern zu entwickeln, will Mozilla jedoch festhalten. Wie künftig die Beteiligung aussehen soll, lässt es jedoch offen. Vorhandene Experimente stehen Nutzern weiterhin als Erweiterungen für Firefox zur Verfügung. weiter

Januar-Patchday: Oracle schließt 284 Sicherheitslücken

von Stefan Beiersmann

Fast zehn Prozent der Anfälligkeiten haben einen CVSS-Score von 9,8 und gelten deswegen als kritisch. Das gilt für Fehler in der Enterprise Manager Products Suite, Fusion Middleware und den Communications Applications. Updates stehen außerdem für Java SE und VirtualBox zur Verfügung. weiter

Bericht: Apple-Manager soll neuer CEO von Intel werden

von Stefan Beiersmann

Senior Vice President Johny Srouji ist derzeit für die Hardwaretechnologien verantwortlich. Er soll aber nur einer von mehreren Kandidaten sein. Aus dem Rennen sind offenbar der ehemalige Motorola-CEO Sanjay Jha sowie zwei frühere Intel-Manager. weiter

Zero-Day-Lücke: Forscher zeigt Angriff auf Windows mit vCard-Dateien

von Stefan Beiersmann

Ein darin enthaltener Link führt unter Umständen Schadcode aus. Ein Angreifer muss sein Opfer allerdings dazu verleiten, die vCard-Datei zu öffnen und auf den Link zu klicken. Microsoft will erst mit dem nächsten Funktionsupdate für Windows 10 einen Fix bereitstellen. weiter