ARM stellt Cortex-A17-Prozessor für Mittelklasse-Smartphones vor

Uhr von Stefan Beiersmann

Er soll auch in Tablets und Smart-TVs zum Einsatz kommen. Laut ARM bietet der Cortex-A17 mehr Effizienz und bis zu 60 Prozent mehr Leistung als ein Cortex-A9. Die neue GPU Mali-T720 soll zudem im mittleren Preissegment das visuelle Erlebnis von High-End-Smartphones ermöglichen. » weiter

ARMs Einnahmen mit Prozessorlizenzen bleiben hinter Erwartungen zurück

Uhr von Florian Kalenda

130,4 Millionen Dollar im vierten Quartal bedeuten ein Plus von 7 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Die Börse hatte aber mit 138 Millionen Dollar gerechnet. Die Durchschnittseinnahmen pro Chip sanken von 4,8 auf 4,5 Prozent. Als Grund gilt der nachlassende Absatz von High-End-Smartphones. » weiter

AMD stellt ersten ARM-basierten Server-Prozessor Seattle vor

Uhr von Stefan Beiersmann

Kunden und Partnern stehen ab sofort erste Muster des Chips sowie ein Entwickler-Kit zur Verfügung. Es enthält neben einem Opteron-A1100-Prozessor auch ein Mainboard. AMD zufolge könnten ARM-Prozessoren schon 2019 einen Anteil von 25 Prozent am Servermarkt erreichen. » weiter

Intel zeigte auf CES Smartwatch mit ARM-Prozessor

Uhr von Stefan Beiersmann

Nach Unternehmensangaben handelte es sich um ein System-on-a-Chip von Infineon. Einem Sprecher zufolge besitzt Intel schon seit Jahren eine ARM-Lizenz. Grundsätzlich strebt es einen schnellen Einstieg in dem Markt für Wearable Computing an. » weiter

ARM-Prozessor-Vorreiter Calxeda am Ende

Uhr von Bernd Kling

Der Chipdesigner entwickelte Stromspar-CPUs auf ARM-Basis für Server. Er stellt seine Geschäftstätigkeit ein, nachdem über 90 Millionen Dollar Wagniskapital verbraucht sind. Lieferbar bleibt das ARM-Server-SoC EnergyCore ECX-2000. » weiter

Bericht: Google könnte eigene Serverprozessoren bauen

Uhr von Bernd Kling

Der Internetkonzern will angeblich die Architektur des britischen Chipentwicklers ARM nutzen. Spezielle Prozessoren für den eigenen Bedarf könnten das Zusammenspiel zwischen Hardware und Software verbessern. Google ist derzeit Intels fünftgrößter Kunde und bringt ihm gut 4 Prozent seiner Umsätze. » weiter

HP stellt drei neue Moonshot-Server-Cartridges vor

Uhr von Florian Kalenda

Einsatzzwecke sind Desktop-Hosting, dynamische Webserver und digitale Signalverarbeitung. Sie nutzen Chips von AMD, Intel und Texas Instruments - letztere ARM-basiert. HP hält nun branchen- oder gar unternehmensspezifische Cartridges für denkbar. » weiter

ARM: 128-Bit-Prozessoren werden nicht benötigt

Uhr von Florian Kalenda

Es widerspricht einem Bericht des Korea Herald. Der hatte über ein Projekt zusammen mit Samsung referiert und sogar eine angebliche Aussage der Unternehmensführung zitiert. ARM zufolge wird die 64-Bit-Architektur ARMv8 "die Anforderungen der Computerbranche jetzt und noch viele Jahre erfüllen." » weiter

MediaTek stellt Achtkern-Prozessor für mobile Geräte vor

Uhr von Stefan Beiersmann

Der MT6592 soll bis zu 50 Prozent weniger Strom verbrauchen als andere High-End-CPUs. Seine acht Kerne takten mit bis zu 2 GHz. ARM zufolge ist es der erste Chip, der acht Cortex-A7-Recheneinheiten mit einer Mali-GPU kombiniert. » weiter

ARM enthüllt Grafikchip-Design mit bis zu 16 Kernen

Uhr von Björn Greif

Die kommende Mali-T760-GPU soll eine deutlich höhere Performance pro Shader und eine verbesserte Gesamtleistung bieten. Gleichzeitig steigt die Energieeffizienz gegenüber der aktuellen Generation um rund 400 Prozent. Lizenznehmer sind MediaTek, Rockchip und LG. » weiter

IBM nimmt ARM-Chipdesign für Netzwerk-Hardware in Lizenz

Uhr von Bernd Kling

Das Unternehmen beabsichtigt, 32-Bit-Prozessoren von ARM in seine Power-Plattform aufzunehmen. Es will kundenspezifische Chips offerieren für Firmen, die Netzwerk-Router, Switches und Mobilfunk-Basisstationen bauen. Die Lizenzvereinbarung umfasst eine breite Palette von ARM-Cortex-Prozessoren. » weiter

ARM und Broadcom entwickeln gemeinsam Netzwerkchip

Uhr von Florian Kalenda

Der ARMv8-A auf Basis einer Broadcom-Architekturlizenz eignet sich für softwaredefinierte Netzwerke. Dort kann dann offene, standardbasierte NFV-Software laufen. Das 64-Bit-SoC soll in 16 Nanometer gefertigt und mit mindestens 3 GHz getaktet werden. » weiter

AMD setzt im Embedded-Markt auf ARM-Architektur

Uhr von Stefan Beiersmann

Eine neue Roadmap nennt Details zu einem 64-Bit-SoC auf Basis von ARMs Cortex A57. AMD fertigt es im 28-Nanometer-Verfahren. Die Markteinführung ist für Mitte 2014 geplant. Der Chip steht in direkter Konkurrenz zu Intels Atom C2000. » weiter

ARM kündigt Tablet- und Smartphone-CPUs Cortex A53 und A57 an

Uhr von Stefan Beiersmann

Es sind die ersten 64-Bit-CPUs des britischen Chipentwicklers. Smartphones und Tablets mit den Prozessoren sollen Ende 2014 in den Handel kommen. Samsungs mit Intel-Prozessor ausgestattetes Galaxy Tab 3 bezeichnet ein ARM-Manager als Enttäuschung. » weiter

ARM kauft Display-Technik zu

Uhr von Florian Kalenda

VOn Cadence übernimmt es die Controller-Core-Reihe Panta. An deren Entwicklung war auch ARM selbst beteiligt. Sie eignet sich für hochauflösende, leistungsfähige Smartphone-Display-Einheiten. Beide Firmen kooperieren seit Jahren und stellen gegenseitige Interoperabilität sicher. » weiter