Nifis: Google sammelt Anruf-Metadaten von Android-Nutzern

Uhr von Bernd Kling

Der Vorsitzende des deutschen Sicherheitsvereins sieht darin einen "großen Lauschangriff von Google vergleichbar mit NSA". Wer mit einem Android-Smartphone telefoniere, stimme mit Googles Datenschutzerklärung der Aufzeichnung und Auswertung von Metadaten aller seiner Gespräche zu. » weiter

ZTEs Oberklasse-Smartphone Axon 7 für 450 Euro in Deutschland erhältlich

Uhr von Björn Greif

Das 5,5-Zoll-Gerät kann ab sofort bei Amazon vorbestellt werden. Es besitzt ein Unibody-Metallgehäuse und ein AMOLED-QHD-Display. Die weitere Ausstattung umfasst Qualcomms High-End-CPU Snapdragon 820, 4 GByte RAM, 64 GByte erweiterbaren Speicher, eine 20-Mepapixel-Kamera, HiRes-Audio und Android 6.0.1. » weiter

Wileyfox stellt Einsteiger-Smartphones mit Cyanogen OS vor

Uhr von Björn Greif

Kunden haben die Wahl zwischen den 5-Zoll-Modellen Spark und Spark + sowie der 5,5-Zoll-Ausführung Spark X. Alle kommen mit HD-Display, einer Quad-Core-CPU von MediaTek, erweiterbarem Speicher, 8-Megapixel-Frontkamera, LTE und Dual-SIM-Funktion. Die Preise liegen zwischen 120 und 170 Euro. » weiter

Google macht Awareness API verfügbar und warnt vor Missbrauch

Uhr von Björn Greif

Durch sie können Android-Apps kontextbezogen auf Standort, Umgebung und Aktivitäten eines Nutzers reagieren. Entwickler sollten aber von einem übermäßigen Einsatz von Benachrichtigungen absehen. Zu viele Anfragen können sich zudem negativ auf den Stromverbrauch eines Mobilgeräts auswirken. » weiter

WhatsApp meldet 100 Millionen Sprachanrufe täglich

Uhr von Florian Kalenda

Damit liegt es Schätzungen zufolge vor Skype, das 300 Millionen Menschen pro Monat nutzen - WhatsApp aber eine Milliarde. Für die "nächsten Monate" kündigt es weitere Verbesserungen an. Der Messaging-App fehlt weiter Unterstützung für Videotelefonie. » weiter

Bericht: Huawei arbeitet an eigenem Mobilbetriebssystem

Uhr von Florian Kalenda

Die zuständigen Mitarbeiter waren früher teils für Nokia tätig. Neu bei Huawei ist auch Ex-Apple-Designerin Abigail Brody. Sie soll laut The Information eine Oberfläche entwickeln, die möglichst nicht an Apple erinnert. » weiter

Android und das Update-Problem

Uhr von Kai Schmerer

Nach der "Mutter aller Sicherheitslücken" in 2015, dem sogenannten Stagefright-Bug, versprachen die Hersteller Besserung in Form von monatlichen Sicherheitsupdates. Allerdings gibt es nur wenige Firmen, die diese Ankündigung in die Tat umgesetzt haben. » weiter

Trend Micro warnt vor Rooting-Schädling „Godless“ für Android

Uhr von Björn Greif

Die neueste Variante der Malware verbreitet sich etwa über Apps in Google Play. Sie kann weitere Anwendungen herunterladen, die dann Werbung anzeigen, oder Hintertüren einrichten, um den Gerätebesitzer auszuspionieren. In Deutschland sollen 90 Prozent aller Android-Geräte gefährdet sein. » weiter

Google-Kurs: In 165 Stunden zum Android-Programmierer

Uhr von Florian Kalenda

Der "Android Basics Nanodegree" wird bei Udacity angeboten. Nach der kostenlosen ersten Woche zahlt man 199 Dollar pro Monat. Für den Kurs wird mit einem Basisgehalt für Android-Entwickler von mindestens 52.000 Dollar geworben. » weiter

Blackphone: Silent OS 3.0 führt Privatsphäre-Assistenten ein

Uhr von Florian Kalenda

Er läuft ständig im Hintergrund macht auf Auswirkungen aller Änderungen auf dem Gerät und im Netz aufmerksam, einschließlich geänderter App-Rechte. Silent OS 3.0 basiert auf Android 6.0.1 einschließlich der Juni-Patches. Es bringt auch ein Intrusion Detection System fürs Mobilfunknetz mit. » weiter

Huawei stellt günstiges Mittelklasse-Smartphone Honor 5C vor

Uhr von Björn Greif

Das 5,2-Zoll-Gerät kommt mit Full-HD-Display, 2 GByte RAM, 16 GByte erweiterbarem Speicher, LTE, Dual-SIM-Support und zwei Kameras mit 13 respektive 8 Megapixeln. Als CPU dient der bis zu 2 GHz schnelle Octa-Core-Chip Kirin 650 der Huawei-Tochter HiSilion. Der Preis beträgt knapp 200 Euro. » weiter

Google erhöht Prämien für gefundene Sicherheitslücken in Android

Uhr von Bernd Kling

Das vor einem Jahr eingeführte Android-Prämienprogramm wird ausgebaut. Höhere Belohnungen winken für nach dem 1. Juni 2016 eingereichte Meldungen über Schwachstellen. Insgesamt wurden bislang 550.000 Dollar bezahlt für Berichte, die von 82 Sicherheitsforschern eingingen. » weiter

Google hat APIs für Android N fertiggestellt

Uhr von Bernd Kling

Die vierte Developer Preview enthält das endgültige SDK mit den finalen APIs. Entwickler können somit ihre Apps gegen die offiziellen Programmierschnittstellen testen und auch die Rückwärtskompatibilität sicherstellen. » weiter

Sony bringt Mittelklasse-Smartphone Xperia XA für 299 Euro in den Handel

Uhr von Björn Greif

Es wird ab dem 17. Juni in den Farben Schwarz, Weiß, Gold und Roségold erhältlich sein. Zur Ausstattung zählen ein 5-Zoll-HD-Display, eine Octa-Core-CPU, 2 GByte RAM, 16 GByte erweiterbarer Speicher, LTE, 13-Megapixel-Kamera und Android 6.0. Ab Juli bietet Sony auch das 699 Euro teure High-End-Modell Xperia X Performance an. » weiter

Ältere Smartwatches erhalten kein Update auf Android Wear 2.0

Uhr von Björn Greif

Das gilt beispielsweise für die erste Generation der Moto 360 von Motorola und der LG G Watch. Auch Besitzer einer Samsung Gear Live dürften leer ausgehen. Wie bei Android für Smartphones werden voraussichtlich in der Regel nur Geräte unterstützt, die nicht älter als zwei Jahre sind. » weiter

Mods für Cyanogen OS 13.1 integrieren Microsoft-Apps

Uhr von Bernd Kling

Die Plattform MOD integriert Funktionen von Anwendungen wie Skype und Cortana tief in das Betriebssystem. "Mit Mods sind Ihre bevorzugten Features genau dort, wo Sie sie erwarten", verspricht der Hersteller. Die Mods für die Android-Distribution werden zuerst für das Smartphone OnePlus One verfügbar. » weiter