AVG weist die verschwenderischsten Android-Apps aus

Uhr von Florian Kalenda

Besonders schlecht schneiden Facebook, Spotify und Instagram ab. Samsungs Sicherheitslösung Knox drosselt die Akkuleistung massiv und lässt sich nicht einmal abschalten. Mit Battery Doctor zählt auch ein Energiesparprogramm zu den größten Stromverschwendern. » weiter

MWC: Medion zeigt sein erstes Android-Phablet mit 6-Zoll-Display

Uhr von Björn Greif

Das Life X6001 verfügt über eine 1,7 GHz schnelle Octa-Core-CPU, 2 GByte RAM, 32 GByte Speicher, UMTS sowie zwei Kameras mit 13 und 8 Megapixeln. Sein Full-HD-Screen löst 1920 mal 1080 Pixel auf. Es soll im dritten Quartal für 349 Euro in den Handel kommen. » weiter

Google-Manager Pichai nennt Apples Preispolitik “unverantwortlich”

Uhr von Florian Kalenda

Über Googles überwiegend kostenlose Angebote sagt Sundar Pichai: "Wir haben einen Weg gefunden, um Anwendern wichtige Dienste in verantwortungsvoller Weise verfügbar zu machen." Die meisten Nutzer sind nach seiner Darstellung mit diesem Modell durchaus einverstanden, wenn man sie fragt. » weiter

Schweizer Uhrenhersteller integrieren Fitness-Sensoren

Uhr von Florian Kalenda

Erste Anbieter sind Alpina, Frederique Constant und Mondaine. Zusammen mit Fullpower aus Kalifornien wurde ein Ökosystem aus Sensoren, Apps für Android wie auch iOS und ein Cloud-Backbone geschaffen. Die Batterielaufzeit beträgt zwei Jahre. » weiter

Apple streicht 89 Prozent aller Smartphone-Gewinne ein

Uhr von Florian Kalenda

Die verbleibenden 11,3 Prozent entfallen auf Android. Kein drittes Smartphone-OS ermöglicht Hardware-Herstellern überhaupt Profite. Dabei legten die Branchengewinne insgesamt um 31,4 Prozent zu. Nach Stückzahlen hat Android 76,6 Prozent Marktanteil. » weiter

Google erlaubt Suchanzeigen im Play Store

Uhr von Stefan Beiersmann

In den kommenden Wochen startet ein erster Pilottest. Die Anzeigen erscheinen, wie auch auf Google.com, neben den regulären Suchergebnissen. Google zufolge soll die Werbung Nutzern helfen, neue Apps zu finden, und Entwicklern mehr Aufmerksamkeit für ihre Apps bringen. » weiter

LG bringt Smartphone G Flex 2 Anfang März für 650 Euro in den Handel

Uhr von Björn Greif

Damit ist es 150 Euro günstiger als der Vorgänger zu dessen Marktstart. Das 5,5-Zoll-Gerät bietet ein gebogenes Full-HD-Display, Qualcomms Octa-Core-CPU Snapdragon 810, 2 GByte RAM, 16 GByte erweiterbaren Speicher und LTE mit bis zu 450 MBit/s. Als Betriebssystem dient Android 5.0 Lollipop. » weiter

ARM nimmt GameBench in Lizenz

Uhr von Florian Kalenda

Die Unternehmenslizenz gibt auch den größten ARM-Partnern Zugriff auf das unabhängige Evaluierungswerkzeug. Zugleich wurde eine "Zusammenarbeit" vereinbart, die sich aber nicht auf die Unabhängigkeit von GameBench auswirken soll. Für Einzelpersonen bleibt GameBench unter Android kostenlos nutzbar. » weiter

Google nimmt mit “Android for Work” Unternehmen ins Visier

Uhr von Björn Greif

Mittels einer Container-Technik lassen sich geschäftliche und private Daten auf einem Android-Gerät trennen. Außerdem kann die IT-Abteilung Nutzer, Zugriffsrechte und Arbeitsprofile der Mitarbeiter zentral verwalten. Teil der Lösung sind auch angepasste Bussiness-Apps. » weiter

Google I/O: Vorstellung von Android Pay geplant

Uhr von Bernd Kling

Die neue API soll Bezahlungen in Stores wie auch In-App-Käufe in den Anwendungen von Drittentwicklern erlauben. Die Bezahlung im stationären Einzelhandel ermöglicht die Nahfunktechnik NFC in Android-Smartphones. Der 2011 eingeführte Bezahldienst Google Wallet besteht eigenständig weiter und wird durch Android Pay unterstützt. » weiter

Microsoft Garage stellt weitere experimentelle Apps vor

Uhr von Florian Kalenda

Für Android gibt es eine speziell auf Excel-Eingaben zugeschnittene Tastatur. Visual-Studio-Entwicklern präsentiert Microsoft eine Projektverwaltung für Windows Phone. Nicht alle Apps sind in allen Ländern zum Download freigegeben. » weiter

LG stellt erste WebOS-Smartwatch vor

Uhr von Florian Kalenda

Offiziell heißt das OS "LG Wearable Platform". Die LG Watch Urbane LTE verfügt über ein eigenes LTE-Mobilfunkmodul, ermöglicht also Telefonate und SMS ohne Smartphone-Anbindung. Bei einem Urbane-Modell ohne LTE hatte LG noch auf Android Wear gesetzt. » weiter

Sony gibt versehentlich Ausblick auf Xperia Z4 Tablet

Uhr von Björn Greif

Über seine "Xperia-Lounge"-App veröffentlichte es offenbar vorschnell Informationen über die Neuvorstellung. Demnach kommt das Android-Gerät mit einem 2K-Display, einer langen Akkulaufzeit und dem "aktuell schnellsten Prozessor". Wahrscheinlich wird Sony es kommende Woche auf dem MWC enthüllen. » weiter

App Stores: Android übertrifft iOS in Deutschland erstmals beim Umsatz

Uhr von Björn Greif

Insgesamt stieg der hierzulande im Play Store erzielte Umsatz 2014 um 150 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Der deutsche Gesamtmarkt aus Android- und iOS-Downloads wuchs App Annie zufolge um 70 Prozent. Bei den App-Einnahmen pro Gerät liegt aber nach wie vor iOS deutlich vor Android. » weiter

Forscher: Akkuverbrauch erlaubt Tracking von Smartphones

Uhr von Stefan Beiersmann

Sie machen sich den Umstand zunutze, dass der Stromverbrauch von der Entfernung zur nächsten Basisstation abhängig ist. Andere Faktoren wie Mobilfunknutzung und Apps filtern die Forscher heraus. Bei Tests mit einem von ihnen entwickelten Schadprogramm liegt die Trefferquote bei rund 66 Prozent. » weiter

BQ stellt Smartphone-Reihe Aquaris M mit Android 5.0 Lollipop vor

Uhr von Björn Greif

Sie umfasst drei Modelle mit Displaydiagonalen von 4,5, 5 und 5,5 Zoll. Zur Ausstattung zählen eine 64-Bit-CPU mit vier oder acht Kernen, zwischen 8 und 32 GByte Speicher und eine Hauptkamera mit 8 respektive 13 Megapixeln. Der Marktstart erfolgt schrittweise ab Mai. » weiter

Farb-Smartwatch Pebble Time wird über Kickstarter finanziert

Uhr von Florian Kalenda

Das E-Paper-Display kann 64 Farben darstellen. Neu ist auch ein eingebautes Mikrofon. Kernfunktionen wie Wasserdichte und rund sieben Tage Laufzeit mit einer Ladung bleiben erhalten. Der reguläre Preis beträgt 199 Dollar, die Auslieferung erfolgt ab Mai. » weiter

Sony kündigt Einsteiger-Smartphone Xperia E4g mit LTE an

Uhr von Björn Greif

Das 4,7-Zoll-Gerät kommt mit einem 1,5 GHz schnellen Quad-Core-Prozessor von MediaTek, 1 GByte RAM, 8 GByte erweiterbarem Speicher, zwei Kameras und Android 4.4.4 KitKat. Es wird ab April in einer Standard- und einer Dual-SIM-Ausführung erhältlich sein. Der Preis beträgt 119 respektive 129 Euro. » weiter