Kai Schmerer
Autor: Kai Schmerer
Chefredakteur
Kai ist seit 2000 Mitglied der ZDNet-Redaktion, wo er zunächst den Bereich TechExpert leitete und 2005 zum Stellvertretenden Chefredakteur befördert wurde. Als Chefredakteur von ZDNet.de ist er seit 2008 tätig.
Kai Schmerer Kai Schmerer Kai Schmerer

Schlussverkauf: OnePlus 7 mit 256 GByte Speicher für 382 Euro

von Kai Schmerer

Der chinesische Online-Versender Gearbest bietet das OnePlus 7 in der Ausführung mit 256 GByte Speicher und 8 GByte RAM in der Farbe Grau für 382,25 Euro an. Damit unterbietet Gearbest den offiziellen Verkaufspreis um mehr als 200 Euro. weiter

Amazon Music bietet ab sofort Hi-Res-Audio-Streaming

von Kai Schmerer

Amazon Music HD bietet verlustfreien Klang in zwei Qualitätsstufen: HD und Ultra HD. HD Songs verfügen über eine Bittiefe von 16 Bit sowie mindestens eine Abtastrate von 44,1 kHz und eine durchschnittliche Bitrate von 850 kbps. Ultra HD Songs stehen als 24 Bit und Abtastraten von 44,1 kHz bis zu 192 kHz mit einer durchschnittliche Bitrate von 3730 kbit zur Verfügung. weiter

US-Regierung verklagt Snowden

von Kai Schmerer

Grund ist das neue Buch "Permanent Record" des Whistler Blowers. Snowden beschreibt darin, wie es ihm ergangen ist, als er den Entschluss fasste, die Welt über die umfangreichen Überwachungsmaßnahmen von US-Geheimdiensten und ihrer Verbündeten zu informieren. Die US-Regierung sieht darin eine Verletzung von Geheimhaltungspflichten. weiter

Xiaomi Mi 9T Pro mit 64 GByte jetzt für unter 320 Euro

von Kai Schmerer

Das Angebot gilt für das schwarze Modell mit 64 GByte. Die blaue Variante kostet bei Gearbest etwa 325 Euro und das rote Modell 327 Euro. Gegenüber hiesigen Angeboten spart man zwischen 55 und 74 Euro. weiter

Office 365: Offline-Installer herunterladen

von Kai Schmerer

Damit lässt sich Office auf mehreren PCs installieren, ohne dass man jedes Mal die 3,3 GByte große Setup-Datei herunterladen muss. Und selbst bei einem PC ist die Offline-Variante empfehlenswert. Etwa dann, wenn dieser zurückgesetzt wurde und Office erneut installiert werden muss. weiter

Browser: Push-Benachrichtigungen komplett ausschalten

von Kai Schmerer

Viele Webseiten bieten inzwischen eine Benachrichtigungsfunktion. Sobald sich der Nutzer mit seinem Browser dafür registriert hat, kommen Mitteilungen frei Haus. Sollten es zu viele werden, können Anwender diese Mitteilungsform in den Browsereinstellungen ausschalten. weiter

Galaxy Note 10+: 45-Watt-Netzteil EP-TA845 im Test

von Kai Schmerer

Mit dem 45-Watt-Netzteil EP-TA845 soll sich das Samsung Galaxy Note 10+ schneller aufladen lassen als mit der mitgelieferten 25-Watt-Variante. Der Test zeigt, ob sich die Investition für das EP-TA845 lohnt. weiter

Teppichhöhe von 3 cm: Saugroboter 360 S7 schlägt Roborock S6

von Kai Schmerer

Laut den Herstellerangaben sollen die Saugroboter Roborock S6 und Qihoo 360 S7 Teppiche mit einer Höhe von 2 cm erklimmen. Im Test zeigt sich, dass diese Angabe für den Roborock S6 wörtlich zu nehmen ist. Der 360 S7 erklimmt sogar Teppiche mit einer Höhe von 3 cm. weiter

iPhone 11 Pro mit Triple-Kamera und 18-Watt-Netzteil

von Kai Schmerer

Die beiden Pro-Varianten sind mit einem Ultraweitwinkel-, einem Weitwinkel- und einem Tele-Objektiv ausgestattet. Zudem liefert Apple bei den Premium-Varianten ein 18-Watt-Netzteil mit. Das iPhone 11 muss sich hingegen mit einer Dual-Kamera begnügen. weiter

Mozilla startet Firefox-VPN-Erweiterung für US-Anwender

von Kai Schmerer

Der in Zusammenarbeit mit Cloudflare bereitgestellte VPN-Dienst ist während der Testphase kostenlos. Mit dem VPN-Service will Mozilla die Privatsphäre seiner Nutzer besser schützen und unabhängiger von Einnahmen durch Suchmaschinen werden. weiter

Patch-Tuesday: Microsoft patcht zwei Zero-Day-Lücken

von Kai Schmerer

Dabei handelt es sich um CVE-2019-1214 und CVE-2019-1215. Beide Schwachstellen erlauben die Ausweitung von Benutzerrechten. Insgesamt enthält der September-Patch 80 Korrekturen, von denen 17 als "kritisch" eingestuft sind. weiter

Office 365 ATP reagiert automatisch auf Sicherheitsvorfälle

von Kai Schmerer

Die Automatisierungsfunktion soll Sicherheitsanalysten helfen, schneller und systematischer auf eine Flut von Sicherheitswarnungen zu reagieren. Nach einem Beta-Test steht sie Unternehmenskunden nun allgemein zur Verfügung. weiter