Björn Greif
Autor: Björn Greif
Redakteur ZDNet.de
Björn kam nach seinem Magisterstudium und Ausflügen in den Sportjournalismus 2006 als Volontär zu ZDNet. Im Anschluss wurde er Redakteur und hat mehr als 12.600 Nachrichten zu tagesaktuellen Themen verfasst, mit Schwerpunkt auf Business, Hardware und Mobile.
Björn Greif

Apple Pay startet in Frankreich

von Björn Greif

Mit Großbritannien und der Schweiz ist es das dritte europäische Land, in dem Besitzer eines aktuellen iPhone oder einer Apple Watch damit in Geschäften bezahlen können. Möglich ist dies zum Start etwa bei Carrefour, Éram, Pret a Manger und Total. Der Bezahldienst unterstützt Karten von Banque Populaire, Caisse d’Epargne, Carrefour Banque und Ticket Restaurant. weiter

Seagate kündigt Guardian-Serie mit 10-TByte-Festplatten an

von Björn Greif

Sie umfasst die Modelle Barracuda Pro, Ironwolf und Skyhawk. Sie eigenen sich für den Einsatz in Notebooks und Desktops, Netzwerkspeicher beziehungsweise Überwachungssysteme. Mit Barracuda und Firecuda gibt es auch kleinere Ausführungen. weiter

Netflix wächst nach US-Preiserhöhung deutlich langsamer als erwartet

von Björn Greif

Im zweiten Quartal konnte es statt der anvisierten 2,5 Millionen Neukunden nur 1,7 Millionen neue Abonnenten gewinnen. Der Umsatz lag bei 2,1 Milliarden Dollar, der operative Gewinn bei 70 Millionen Dollar. Nach Bekanntgabe der Zahlen brach der Aktienkurs des Streaming-Anbieters um über 15 Prozent ein. weiter

Universelle Skype-App als Vorschau für Windows 10 Mobile verfügbar

von Björn Greif

Die neue Preview bringt unter anderem Unterstützung für Videoanrufe mit bis zu 25 Teilnehmern mit. Natürlich sind auch Messaging-Funktionen wie Fotosharing und Emoticons enthalten. Die jüngste Skype-Vorschau für Windows-10-PCs liefert Support für Festnetzanrufe sowie neue Kollaborations- und Telefoniefunktionen. weiter

Yahoo verzeichnet hohen Verlust wegen Millionenabschreibung auf Tumblr

von Björn Greif

Unterm Strich steht ein Minus von 440 Millionen Dollar. Die Einnahmen ohne die an Partner abzuführenden Traffic Acquisition Costs gingen im zweiten Quartal gegenüber dem Vorjahr um 19 Prozent auf 842 Millionen Dollar zurück. Der Verkauf des Kerngeschäfts macht CEO Marissa Mayer zufolge "große Fortschritte". weiter

Mercedes-Benz stellt teilautonomen „Future Bus“ vor

von Björn Greif

Er kann Haltestellen selbständig anfahren, für einen besseren Verkehrsfluss mit Ampeln kommunizieren und vor plötzlichen Hindernissen automatisch abbremsen. Erstes Einsatzgebiet ist eine 19 Kilometer lange Busfahrspur in den Niederlanden. weiter

Unister Holding will durch Insolvenzverfahren Handlungsfähigkeit sichern

von Björn Greif

Die Internetfirma reagiert damit auf den Unfalltod ihrer Mitgründer und Gesellschafter Thomas Wagner und Oliver Schilling, die vergangenen Donnerstag bei einem Flugzeugabsturz umgekommen waren. Die Insolvenzanmeldung betrifft nur die Holding und nicht die operativen Gesellschaften der Firmengruppe. weiter

Microsoft Flow als Beta für Android verfügbar

von Björn Greif

Mit der App lassen sich ähnlich wie mit IFTTT Cloudanwendungen mittels logischer Bedingungen verknüpfen. Nutzer können Workflows verwalten, ihre Eigenschaften überprüfen und Berichte über ihre bisherigen Aktivitäten einsehen. Microsoft Flow unterstützt bisher 41 Webservices. weiter

Telefónica-Marke Blau stellt erweitertes Postpaid-Tarifportfolio vor

von Björn Greif

In den ersten 24 Monaten der Vertragslaufzeit erhalten Kunden ab 19. Juli bis zu 3,3-mal mehr Highspeed-Volumen als bisher. An den Preisen soll sich dadurch nichts ändern, was aber nur teilweise zutrifft. Das Angebot Blau L für monatlich 12,99 Euro umfasst künftig zunächst 1,5 GByte Datenvolumen und dann 450 MByte. weiter

Aldi Nord verkauft ab 28. Juli 17,3-Zoll-Notebook für 499 Euro

von Björn Greif

Das Medion Akoya E7420 gab es bereits Ende letzten Jahres für 599 Euro zu kaufen. Statt nur den Preis zu reduzieren, hat Aldi aber auch die Ausstattung beschnitten. So sind nun statt 6 nur 4 GByte DDR3-RAM verbaut und statt eines Full-HD-Displays eine HD-Anzeige mit 1600 mal 900 Pixeln. weiter

Bitkom: Wachstum des europäischen ITK-Markts schwächt sich ab

von Björn Greif

Verzeichnete er im Vorjahr noch ein Umsatzplus von 2,9 Prozent, steigen die Einnahmen 2016 voraussichtlich um 0,7 Prozent auf 686 Milliarden Euro. Die Umsätze im IT-Segment sollen um 2,7 Prozent auf 388 Milliarden Euro zulegen, während die Telekommunikationsumsätze um 1,8 Prozent auf 298 Milliarden Euro sinken. weiter

Benq kündigt outdoorfähigen Mini-LED-Beamer GS1 mit 300 ANSI-Lumen an

von Björn Greif

Der Kurzdistanzbeamer kommt im August inklusive stoßfester, spritzwasserabweisender Schutzhülle und Akkupack. Er unterstützt eine HD-Auflösung von 1280 mal 720 Pixeln bei einer Bilddiagonale zwischen 30 und 200 Zoll. Die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei 719 Euro. weiter

Einsteiger-Smartphone Moto E3 und Moto G4 Play für Europa angekündigt

von Björn Greif

Beide kommen zunächst in Großbritannien für umgerechnet 120 respektive 155 Euro in den Handel. Die dritte Generation des Moto E kommt mit 5-Zoll-HD-Display, Quad-Core-CPU, 1 GByte RAM, 8 GByte erweiterbarem Speicher, 8-Megapixel-Hauptkamera und Android 6.0. Das Moto G4 Play entspricht technisch weitgehend dem Moto G3. weiter

Toshiba stellt Mobile Zero Client vor

von Björn Greif

Es bewirbt ihn als "erste Lösung für virtuelle Desktops auf Basis von Standard-Notebooks". Mitarbeiter in Unternehmen können damit mobil auf einen virtuellen Desktop zugreifen, ohne dass Informationen lokal gespeichert werden. Alle Funktionen und Daten stehen über eine cloudbasierte Virtual Desktop Infrastructure (VDI) zur Verfügung. weiter

Unister-Chef Thomas Wagner stirbt bei Flugzeugabsturz

von Björn Greif

Der Internet-Millionär war gestern mit zwei weiteren Personen und dem Piloten in einem Kleinflugzeug auf dem Weg von Venedig nach Leipzig, als die Maschine in Slowenien abstürzte. Seine Firma betreibt unter anderem die Websites ab-in-den-urlaub.de, fluege.de und versicherungen.de. weiter

BQ bringt Aquaris X5 Plus mit Galileo-Navigation am 11. August in den Handel

von Björn Greif

Das 5-Zoll-Smartphone kommt in zwei Konfigurationen mit 2 oder 3 GByte RAM und 16 beziehungsweise 32 GByte internem Speicher. Die Preise betragen 299,90 respektive 339,90 Euro. Zur weiteren Ausstattung zählen ein Full-HD-Display, eine Snapdragon-652-CPU, eine 16-Megapixel-Hauptkamera, LTE und ein Fingerabdrucksensor. weiter

IBM bietet Clouddienst für Blockchain-Anwendungen an

von Björn Greif

Unternehmen sollen damit Leistung und Interoperabilität von Applikationen mit vertraulichen Daten in einer sicheren Umgebung testen können. Noch befindet sich IBM Blockchain in der Betaphase. Davon unabhängig wurde kürzlich die erste echte, internationale Blockchain-Überweisung getätigt. weiter

Brexit: Großbritannien droht Massenabwanderung von Fachkräften

von Björn Greif

Schon heute wollen 600.000 Briten aufgrund des erwarteten EU-Austritts den Arbeitsplatz wechseln. Als mit Abstand das attraktivste Auswanderungsland erscheint ihnen Deutschland. Fast 40 Prozent der aktuell in Großbritannien aktiven deutschen Fachkräfte planen ebenfalls schon einen Jobwechsel. weiter