Xperia XZ Premium: Vorbesteller erhalten Sony-Kopfhörer im Wert von 299 Euro gratis dazu

Das Xperia XZ Premium kann bei O2 ab 2. Mai vorbestellt werden, bei Sony ab 5. Mai. Ausgeliefert wird im Juni. Wer bis 31. Mai bestellt, erhält einen Sony-Kopfhörer h.ear on Wireless im Wert von 299 Euro gratis dazu.

Sonys neues Flaggschiff Xperia XZ Premium ist ab Juni zu einem unverbindlichen Verkaufspreis von 749 Euro im Handel erhältlich. Das Android-Smartphone von Sony kommt mit Motion Eye-Kamera und 4K-HDR-Display und wurde Ende Februar auf dem MWC in Barcelona offiziell vorgestellt. Bei Sony kann es ab 5. Mai vorbestellt werden, Infos dazu gibt es auf der Sony-Webseite ab 2. Mai. Bei O2 dagegen lässt es sich bereits ab 2. Mai vorbestellen. Kunden erhalten das Gerät dann ab 1. Juni, wie O2 jetzt mitgeteilt hat. Bei einer Bestellung im Aktionszeitraum bis 31. Mai gibt im Rahmen einer Sony-Sonderaktion den Sony MDR-100ABN High Resolution-Kopfhörer im Wert von 299 Euro gratis dazu.

Sony Xperia XZ Premium mit Sony h.ear on Wireless Kopfhörer (Bild: Sony).Sony Xperia XZ Premium mit Sony h.ear on Wireless Kopfhörer (Bild: Sony).

Kunden die das Xperia XZ Premium im Aktionszeitraum erworben haben, müssen sich mit ihrem Vorbestellungs- und Kaufbeleg bis zum 31. Juli auf der Sony-Website registrieren und erhalten daraufhin den Kopfhörer gratis in der Farbe ihrer Wahl innerhalb von 45 Tagen nach Registrierung per Post zugesandt.

Bei O2 können Interessenten das Xperia XZ Premium sowohl mit einem O2 Free-Tarif als auch unabhängig von Vertragsabschluss oder -verlängerung bei O2 kaufen. Ohne Tarif, SIM-Lock oder Branding kostet das Smartphone einmalig 745 Euro und kann auf Wunsch für einmalig 1 Euro über 24 günstige Monatsraten zu 31 Euro abbezahlt werden. Es ist in den Farben Chrom und Schwarz erhältlich.

Zusammen mit einem O2 Free S Tarif mit 1 GByte-Highspeed-Datenvolumen kostet das Xperia XZ Premium von Sony monatlich 53,49 Euro. In Kombination mit dem O2 Free M erhalten Kunden noch bis zum 30. Juni 4 GByte statt 2 GByte Datenvolumen für monatlich 58,49 Euro. Für Vielsurfer bieten sich auch die Tarife O2 Free L und XL an. Denn auch für den O2 Free L Tarif gilt bei Buchung mit dem Highend-Smartphone bis zum 30. Juni eine Erhöhung des Datenvolumens von 6 GByte auf 8 GByte für 65,99 Euro monatlich. Für den O2 Free XL Tarif in Verbindung mit dem Xperia XZ Premium zahlen Kunden 73,49 Euro monatlich und erhalten 8 GByte zum Surfen, Streamen und Chatten. Bei allen Bundle-Angeboten zahlt der Kunde einmalig einen Euro.

In allen O2 Free Tarifen können Kunden nach Aufbrauchen des Highspeed-Datenvolumens endlos mit bis zu 1 Mbit/s weitersurfen. Bei einer Online-Buchung erhalten die Kunden zudem zwölf Monate lang 5 Euro Preisnachlass auf die Grundgebühr.

Das Sony Xperia XZ Premium bietet ein 5,5-Zoll-4K-HDR-Display, das 2160 mal 3840 Pixel auflöst. Die dynamische Kontrastverstärkung HDR soll dabei zusammen mit der X-Reality for mobile-Bildverbesserung von Sony auch in der Sonne für die volle Leuchtkraft des Triluminos-Bildschirms sorgen. Das Gehäuse besteht aus Corning Gorilla Glas 5. Der Fingerabdruckscanner ist seitlich in den Ein-/Ausschalter integriert.

In der 19-Megapixel-Kamera kommt neben der Dreifach-Sensor-Technologie und dem Fünf-Achsen-Bildstabilisator zusätzlich die neue Motion Eye-Technologie zum Einsatz. Mit der Motion Eye-Kamera sollen zum Beispiel weniger Verzerrungen bei Fotos von bewegten Objekten autreten, da der Bildsensor die Aufnahmen sehr schnell speichert. Auch bei der Videoaufzeichnung soll die hohe Verarbeitungsgeschwindigkeit des Bildsensors von großem Nutzen sein. Durch einen einfachen Klick kann in der laufenden Aufnahme der Zeitlupen-Modus aktiviert werden, der fünf Sekunden lang eine Sequenz mit 960 Bildern pro Sekunde aufnimmt.

Im Fotografie-Modus der Kamera des neuen Xperia XZ Premium sind zudem vorausschauende Aufnahmen möglich. Hierzu werden beim Auslösen vier Fotos schnell hintereinander erstellt, aus denen der Nutzer anschließend das beste Bild aussuchen und speichern kann. Diese Funktion ist in der Standard-Konfiguration automatisch eingestellt. Der Bildsensor kommt zudem mit größeren Pixeln und ist lichtempfindlicher, was speziell bei wenig Licht noch bessere Aufnahmen ermöglichen soll. Für Selfies ist die Frontkamera mit 13 Megapixel mit einem lichtempfindlichen Sony Exmor RS Sensor zuständig.

Angetrieben wird das Gerät von einem Octacore-Prozessor Qualcomm Snapdragon 835 mit Mali 540-GPU, dem 4 GByte RAM zur Seite stehen. Der 64 GByte große interne Speicher lässt sich mithilfe von MicroSD-Karten um bis zu 256 GByte erweitern. Technisch können microSD-Karten mit bis zu 2 TByte Speicher gelesen werden, diese sind auf dem Markt aber noch nicht verfügbar.

Der USB 3.1 Typ C-Anschlusses, über den das Smartphone verbunden und aufgeladen werden kann, ist ohne Abdeckung ausgestattet. Wenn das Gerät Wasserkontakt hatte, muss dieser USB-Anschluss erst völlig getrocknet sein, bevor das Smartphone aufgeladen werden kann.

Wird ein Headset angesteckt, passt es die Audio-Einstellungen automatisch an, um dem Nutzer den bestmöglichen Klang in Hi-Res-Qualität zu garantieren, so der Hersteller.

Als Betriebssystem kommt Android 7.0 Nougat zu Einsatz. Zusätzlich wurde die Assistenz-Software von Sony aktualisiert. Mit seinen Aktionsmodi können wiederkehrende Nutzungsmuster erkannt und einfach automatisiert werden. So kann der Nutzer zum Beispiel einen „Fokus Assistenten“ einrichten, der tagsüber alle Benachrichtigungen automatisch blockiert, um bei der Arbeit nicht abgelenkt zu werden. Im „Gute Nacht“-Modus kann das Xperia XZ Premium abends die Helligkeit des Bildschirms reduzieren, den Ton deaktivieren und daran erinnern, einen Wecker für den nächsten Morgen zu stellen. Alle Modi können vom Nutzer individuell eingestellt und aktiviert werden.

Mit seinem 3230 mAh großen Akku inklusive Schnelllade-Funktion hält das Smartphone-Flaggschiff bei normaler Nutzung laut Hersteller bis zu zwei Tage durch. Das Xperia XZ Premium wiegt 198 Gramm und misst 156 mal 77 mal mal 8 Millimeter. Es ist wasser- und staubgeschützt nach IP65/684. Alle Anschlüsse und Abdeckungen müssen dazu fest verschlossen sein. Das Gerät darf allerdings nicht mit Meerwasser, Salzwasser, gechlortem Wasser oder Getränken und ähnlichen Flüssigkeiten in Kontakt gebracht werden.

Der kabellose h.ear on Wireless-Kopfhörer (Sony MDR-100ABN) bietet High Resolution und Noise Cancelling. Die integrierte Headset-Funktion ermöglicht das Annehmen von Anrufen und die Steuerung der Musiktitel. Die maximale Akkulaufzeit von bis zu 20 Stunden sowie das stylische Design sollen den Sony MDR-100ABN zum perfekten täglichen Begleiter nicht nur für Musikliebhaber machen.

ANZEIGE

Wie Sie mit digitalen Workflows Ihre Geschäftsprozesse agiler machen.

Gerade für mittelständische Unternehmen ist es entscheidend, dass Dokumentenprozesse ohne hohen Consulting- und Customizing-Aufwand umgestellt und digitalisiert werden. In diesem E-Book stellen wir Ihnen die Möglichkeiten digitaler Dokumentenprozesse vor und zeigen, wie eine standardisierte und skalierbare Lösung speziell für den Mittelstand aussehen kann.

Themenseiten: Android, Smartphone, Sony

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu Xperia XZ Premium: Vorbesteller erhalten Sony-Kopfhörer im Wert von 299 Euro gratis dazu

Kommentar hinzufügen
  • Am 5. August 2017 um 17:30 von JB

    War eine Verarsche. Von wegen Vorbesteller bekommen ein MDR-100ABN. Nur ein viel billigeres MDR-ZX770 gab es für die meisten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *