SAP gründet Geschäftseinheit für KMU-Produkte

Dadurch will es kleine und mittelständische Unternehmen besser mit Front- und Back-Office-Produkten versorgen können. Die Leitung der neuen Sparte, die SAP Business One, SAP Anywhere und SAP Business ByDesign umfasst, übernimmt Barry Padgett. Dieser war zuletzt Chief Product Officer bei Concur.

SAP führt seine Mittelstandslösungen in einer neu gegründeten Geschäftseinheit zusammen, um kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) besser mit Front- und Back-Office-Anwendungen versorgen zu können. Mit der Neuorganisation gehen auch einige personelle Veränderungen einher.

Barry Padgett leitet die neue Mittelstandssparte von SAP (Bild: SAP).Barry Padgett leitet die neue Mittelstandssparte von SAP (Bild: SAP).

Die Leitung des neuen Geschäftsbereichs, der die Produkte SAP Business One, SAP Anywhere und SAP Business ByDesign umfasst, übernimmt Barry Padgett. Als Präsident der Sparte berichtet er von Seattle aus an Steve Singh, Mitglied der Geschäftsführung der SAP SE.

Padgett war 2014 im Zuge der Übernahme von Concur zu SAP gestoßen. Bei Concur hatte er mehrere internationale Positionen inne, etwa als Executive Vice President und General Manager für die Region EMEA. Er war dort maßgeblich daran beteiligt, das webbasierte Ausgaben-Reporting zu erneuern, und begleitete die Ende-zu-Ende-Verbindung von Online-Reisebuchungen und Ausgaben-Reporting. Als Chief Product Officer war Padgett zuletzt für die Strategie und die Auslieferung der Concur-Produkte verantwortlich.

„Kunden haben heute den Anspruch, von Unternehmen in Echtzeit betreut zu werden. Deshalb müssen auch Geschäftsführer und –inhaber von kleinen und mittleren Firmen auf diese Herausforderung mit intelligenten IT-Lösungen antworten, die ohne eine große IT-Abteilung betrieben werden können“, so Padgett. „Ich freue mich sehr darauf, diese neue und voll auf die Bedürfnisse von KMU im Front- und Back-Office ausgerichtete Organisation aufzubauen.“

EJ Jackson, Head of SAP Anywhere, Luis Murguia, Head of SAP Business One, Michael Schmitt, Head of SAP Business ByDesign, sowie Rob Chu, Global Head of SMB Development and Support, werden künftig mit ihren Teams direkt an Barry Padgett berichten. „Die neu geschaffene Position unterstreicht die Wichtigkeit von kleinen und mittelständischen Unternehmen für SAP“, kommentierte Singh. „Barry steht für eine Kombination aus Enterprise-Expertise und Gründergeist.“

WEBINAR

Webinaraufzeichnung: Server-Modernisierung als Chance für KMUs

Dank der kontinuierlichen Weiterentwicklung von Intel® Xeon® Prozessoren sind aktuelle Server deutlich leistungsfähiger als ihre Vorgängermodelle. Unternehmen können durch die Investition in neue Server Kosten senken sowie Leistung und Effizienz steigern.

Diesen Gründergeist wird Padgett auch brauchen. Denn nach wie vor tut sich SAP mit dem Mittelstandsprojekt ByDesign schwer. Ein Großteil der Anwender setzt ByDesign ein, um damit Filialen oder Landesniederlassungen an größere Systeme anzuschließen. Als mittelständisch geprägte ByDesign-Anwender nennt SAP beispielsweise American DJ, Hilti oder den Kopfhörerhersteller Skullcandy. Konkrete Nutzerzahlen kommuniziert der Konzern nicht, die Lösung soll inzwischen aber in über 100 Ländern implementiert sein. Business One ist bei mehr als 50.000 Unternehmen im Einsatz. Für das relativ neue SAP Anywhere liegen noch keine Zahlen vor.

Neben Padgett wechselt auch Stephen deRham von Concur direkt zu SAP. Der Concur-CIO nimmt künftig die gleiche Position bei der Unternehmensgruppe für Business Networks und Applications ein. In seiner neuen Rolle soll er sich auf die Integration, Automatisierung und auf das Go-to-Market konzentrieren.

Darüber hinaus hat SAP John Torrey, bislang Chief Strategy Officer für SAPs Business Networks und Applications, zum Chief Corporate Officer ernannt. In dieser Funktion soll er sich um die Erweiterung von SAPs Partnerökosystem sowie um spezielle Business Use Cases kümmern. Sein Team wird mit dem für Global Business and Corporate Development zusammengelegt, das von SAPs Chief Business Officer Quentin Clark geleitet wird.

[mit Material von Martin Schindler, silicon.de]

Tipp: Wie gut kennen Sie SAP? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu SAP gründet Geschäftseinheit für KMU-Produkte

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *