Panasonic kündigt Convertible-Notebook für Schüler an

Das "3E" basiert auf einem Referenzdesign von Intel. Der Bildschirm lässt sich von der Tastatur lösen und als Tablet verwenden. Das 2-in-1-Gerät soll Stürze aus 70 Zentimetern unbeschadet überstehen und ist wasser- sowie staubgeschützt.

Panasonic bringt ein Convertible-Notebook für Schüler auf dem Markt, das auf einem von Intel im April vorgestellten Referenzdesign basiert. Das „3E“ genannte 10-Zoll-Gerät soll die Leistung und Produktivität eines Notebooks mit der Flexibilität und Mobilität eines Tablets vereinen. 3E steht für Panasonics Motto „engage students, empower teachers, enable IT“ (zu deutsch etwa: „Schüler beschäftigen, Lehrer befähigen, IT ermöglichen“).

Das 3E basiert auf einem Referenzdesign von Intel (Bild: Panasonic).

Wie bei Intels Referenzdesign lässt sich der Bildschirm von der Notebook-Tastatur lösen und so als Tablet verwenden. Zu Präsentationszwecken kann das Display auch umgekehrt auf die Basis gesteckt werden. Der IPS-Touchscreen bietet eine Auflösung von 1366 mal 768 Bildpunkten und eine Helligkeit von 350 Candela pro Quadratmeter. Er kann bis zu fünf Eingaben gleichzeitig verarbeiten und auch mittels eines mitgelieferten Stylus bedient werden. Dieser ist mit einem Band mit dem Tablet verbunden, damit er nicht verloren geht.

Angetrieben wird der Convertible-Rechner von Intels Quad-Core-Prozessor Atom Z3740D mit 1,33 GHz Basis- und 1,83 GHz Burst-Takt. Ihm stehen 2 GByte RAM und 32 respektive 64 GByte Flashspeicher zur Seite. An der Vorderseite sitzt eine VGA-Webcam und auf der Rückseite findet sich ein 5-Megapixel-Modell. Auch eine Vergrößerungslinse (30-fach) mit Schnappverschluss gehört zur Ausstattung.

Als Betriebssystem dient Windows 8.1 Pro in der 32-Bit-Version. Die Laufzeit des 7600-mAh-Polymer-Akkus gibt der Hersteller mit bis zu 8 Stunden an. Mit einem optionalen Tastaturdock samt Zusatzakku soll sich die Laufzeit nochmals verlängern lassen.

An Anschlüssen sind je ein USB 3.0 (Tablet) und USB 2.0 (Dock) sowie ein MicroSD-Karteneinschub, eine Kopfhörer-Mikrofon-Kombibuchse und ein Micro-HDMI-Port vorhanden. Außer WLAN nach IEEE 802.11a/b/g/n wird Bluetooth 4.0 unterstützt. NFC, LTE und GPS gibt es optional.

Dank einer robusten Bauweise übersteht das Gerät laut Datenblatt Stürze aus einer Höhe von 70 Zentimetern unbeschadet. Außerdem ist es nach IP51 vor Wasser und Staub geschützt. Damit eignet es sich auch für den Einsatz außerhalb des Klassenzimmers, etwa auf Exkursionen.

Das Tablet allein misst 27,7 mal 17,8 mal 1,16 Zentimeter und wiegt inklusive Stylus 683 Gramm. Zusammen mit dem Tastaturdock ist das 2-in-1-Gerät 28,1 mal 23,1 mal 2,78 Zentimeter groß und 1173 Gramm schwer.

Die mitgelieferte „Intel Education Software Suite“ umfasst ein Leseprogramm und eine kamerabasierte Software, um naturwissenschaftliche Experimente zu dokumentieren. Die Kno-App erlaubt den Zugriff auf eine globale Lernbibliothek mit über 225.000 inaktiven Lehrbüchern und Lernsoftware. Sparkvue ermöglicht es Schülern, mithilfe eines Temperatursensors wissenschaftliche Versuche durchzuführen. Weitere Anwendungen decken geistes- wie auch naturwissenschaftliche Fächer ab.

Das 3E gehört zu Panasonics Angebot „Connected Classroom„, das auch Projektoren, interaktive Whiteboards und professionelle Displays umfasst. Einen Preis hat der Hersteller noch nicht kommuniziert. Das Unternehmen bietet auch IT-Beratunsdiensleistungen und Entwicklerprogramme an, um Schulen dabei zu helfen, die Technik zu integrieren.

[mit Material von Sean Portnoy, ZDNet.com]

Tipp: Wie gut kennen Sie Apple? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Themenseiten: Intel, Notebook, Panasonic, Tablet, Windows

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Panasonic kündigt Convertible-Notebook für Schüler an

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *