Sky-Programm ab August über Vodafones IPTV-Plattform empfangbar

Es gelten dieselben Buchungskonditionen wie bei Sky selbst. Abonnenten des Pakets Sky Fußball Bundesliga können alle Spiele auch live auf ihrem Smartphone oder Tablet verfolgen. Die Deutsche Telekom bietet Sky schon ab Juli via Entertain an.

Vodafone erweitert sein IPTV-Angebot im August um das Programm des Bezahlsenders Sky. Kunden von Vodafone TV bekommen dadurch Zugriff auf zahlreiche neue Kanäle. Zur Auswahl stehen die bekannten Pakete Sky Welt, Sky Fußball Bundesliga, Sky Sport und Sky Film sowie ausgewählte Premium-HD-Sender aus den verschiedenen Paketen. Das gesamte Sky-Welt-HD- und Sky-Premium-HD-Angebot sollen wenig später folgen.

Vodafone-TV-Box (Bild: Vodafone)

Für Vodafone-TV-Kunden gelten die üblichen Buchungsoptionen von Sky: Das heißt, dass sie zunächst Sky Welt als Basispaket erhalten, welches sich dann beliebig mit anderen Paketen kombinieren lässt.

Wer das Angebot Sky Fußball Bundesliga bucht, kann sich mittels Vodafones MobileTV-App auch unterwegs auf Smartphone oder Tablet alle Bundesligaspiele live ansehen. Die MobileTV-App ist als separates Angebot von Vodafone-Mobilfunkkunden mit aktuellen Tarifen buchbar.

Durch die auf mehrere Jahre ausgelegte Zusammenarbeit mit Sky forciert Vodafone die Vermarktung seiner IPTV-Plattform, die aktuell rund 150.000 Kunden nutzen. „Wir stärken unsere Position als integrierter Anbieter mit Festnetz, Mobilfunk, Datendiensten und Fernsehen aus einer Hand“, sagte Erik Friemuth, Geschäftsführer Consumer Marketing bei Vodafone.

Holger Enßlin, Vorstand Legal, Regulatory and Distribution bei Sky Deutschland, kommentiert: „Die Kooperation mit Vodafone Deutschland komplettiert unsere Partnerschaften mit allen großen deutschen Kabelnetz- und IPTV-Anbietern.“ Erst Anfang des Monats hatte die Deutsche Telekom die Ergänzung ihres TV-Angebots Entertain um die Sky-Sender bekannt gegeben.

Interessenten können sich auf der Vodafone-Website registrieren, um schnellstmöglich über den Verkaufsstart informiert zu werden. Die Sky-Pakete werden sich auch in den Vodafone-Shops zu den gleichen Preisen wie bei Sky selbst buchen lassen.

Mit der geplanten Übernahme von Kabel Deutschland könnte Vodafone noch tiefer in den TV-Markt vorstoßen. Der britische Telekommunikationskonzern hatte Anfang der Woche ein öffentliches Kaufangebot in Höhe von 7,7 Milliarden Euro für den größten deutschen Kabelnetzbetreiber abgegeben. Ob die Aktionäre das Angebot von 87 Euro je Aktie annehmen und die Regulierungsbehörden die Akquisition genehmigen werden, ist aber noch offen.

Themenseiten: HDTV, Sky, Streaming, Vodafone

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Sky-Programm ab August über Vodafones IPTV-Plattform empfangbar

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *