RIM: Blackberry Enterprise Server 10 wird zu allen OS-Versionen kompatibel sein

Research In Motion hat einem Bericht von Boy Genius Report widersprochen, wonach die nächste Version von Blackberry Enterprise Server inkompatibel zu älteren Smartphones des Herstellers sein soll. Es kündigt die Aktualisierung für Anfang nächsten Jahres an – gleichzeitig mit dem Betriebssystem Blackberry 10. Bestandskunden sollen ein Upgrade erhalten.

Logo von RIM und BlackBerry

RIM nennt das Update nun erstmals Blackberry Enterprise Server 10 (BES 10) – analog zum Betriebssystem Blackberry 10 (BB 10). Bisher war von BES 5.0.4 die Rede gewesen – auch in Ankündigungen von Vorträgen auf der Blackberry World 2013 im Mai. Die aktuelle Version trägt die Nummer 5.0.3.

Ausdrücklich betont RIM, dass Firmen keine zwei Server für die Verwaltung älterer und neuer Blackberry-Handhelds benötigen werden. BES 10 kommt mit existierenden Smartphones, künftigen Geräten mit BB10 und Tablets der Reihe Playbook zurecht.

RIM hatte schon anlässlich der letzten beiden Quartalsmeldungen auf Unterschiede in der Infrastruktur des aktuellen und des kommenden Systems hingewiesen. Vermutlich deshalb startete das QNX-basierte Tablet ohne Anbindung an das Mail- und Messaging-System.

Gegenüber News.com ergänzte ein Sprecher von RIM, BES 10 und der Verwaltungsdienst Mobile Fusion seien für Multi-Server-Umgebungen geeignet. Zur Preisgestaltung wollte er nichts sagen.

[mit Material von Roger Cheng, News.com]

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu RIM: Blackberry Enterprise Server 10 wird zu allen OS-Versionen kompatibel sein

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *