Sonnet bringt ExpressCard-Adapter für Thunderbolt-Port

Der US-Preis beträgt rund 150 Dollar. Ab Oktober wird die externe Box ausgeliefert. Anwender können so ihre ExpressCards weiternutzen, auch wenn ihre aktuelle Hardware diesen Einschub nicht mehr bietet.

Sonnet Echo ExpressCard/34 Thunderbolt Adapter

Sonnet Technologies hat einen ExpressCard/34-Konverter vorgestellt, der Adapterkarten über Thunderbolt verfügbar macht. Der „Echo ExpressCard/34 Thunderbolt Adapter„, wie das Produkt offiziell heißt, soll im Oktober in die Läden kommen. Sonnets ExpressCard-Produkte werden auch in Deutschland von etlichen Shops vertrieben. Dennoch gibt es bisher nur einen US-Preis, der 149,95 Dollar beträgt.

Dem Hersteller zufolge können ExpressCards während des Betriebs in die Box ein- und ausgesteckt werden. Ein Thunderbolt-Kabel ist erforderlich, gehört aber nicht zum Lieferumfang. Die Box ist zu zahlreichen ExpressCard-Funktionen kompatibel, darunter USB 3.0, Firewire 800 oder Gigabit-Ethernet.

Eine Zielgruppe des Adapters sind Besitzer älterer Macbook-Pro-Modelle, die zum aktuellen Gerät wechseln wollen. Erst seit diesem Jahr kommt die Serie standardmäßig mit Thunderbolt statt ExpressCard-Slot. Produkte wie Mac Mini und Macbook Air folgten diesem Trend. Wer zur jüngsten Generation wechselt, könnte also ohne einen solchen Adapter seine ExpressCards nicht mehr nutzen.

Themenseiten: Hardware, Notebook, Sonnet Technologies, Thunderbolt

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Sonnet bringt ExpressCard-Adapter für Thunderbolt-Port

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *