Samsung stellt QLED-Monitor mit Thunderbolt 3 vor

von Bernd Kling

Der auf der IFA gezeigte Curved-Monitor verfügt über eine 34-Zoll-Diagonale und eine Auflösung von 3440 mal 1440 Pixeln. Die beiden integrierten Thunderbolt-3-Anschlüsse sind für Video, Datenübertragung und Stromversorgung geeignet. weiter

Intel integriert Thunderbolt 3 in Prozessor

von Stefan Beiersmann

Es gibt allerdings noch keinen Zeitplan für die angekündigte Integration. Ab dem kommenden Jahr sollen die Thunderbolt-Spezifikationen jedoch kostenfrei der gesamten Branche zur Verfügung stellen. Das ermöglicht dann auch Drittanbietern die Entwicklung von Thunderbolt-Chips. weiter

Thunderbolt-3-NAS Qnap TVS-1282T3 ab sofort erhältlich

von Anja Schmoll-Trautmann

Qnaps TVS-1282T3 erreicht mit 40 Gbit/s laut Hersteller die doppelte Geschwindigkeit seines Vorgängers. Das NAS kommt unter anderem mit vier Thunderbolt-3-Ports sowie drei HDMI-Ausgängen und ist ab sofort in drei Konfigurationen ab rund 3391 Euro brutto erhältlich. weiter

Qnap macht ersten Netzwerkspeicher mit zwei Thunderbolt-2-Ports verfügbar

von Björn Greif

Mit seinen acht Einschüben kann der TVS-871T Festplatten mit einer Gesamtkapazität von bis zu 64 TByte aufnehmen. Via Thunderbolt lässt er sich dann an einen Mac anschließen, um Daten per Time Machine automatisch zu sichern. Das NAS eignet sich auch zur Transkodierung von 4K-Videos. weiter

Intel gleicht Anschlussdesign von Thunderbolt 3 an USB Typ C an

von Björn Greif

Damit lassen sich an demselben Port Thunderbolt-, USB-, PCI-Express-3- und DisplayPort-Geräte anschließen. Thunderbolt 3 bietet vollständige Unterstützung für USB 3.1 und mit bis zu 40 GBit/s eine viermal höhere Datenrate. Noch 2015 sollen erste kompatible Geräte auf den Markt kommen. weiter

Bericht: Intel will Thunderbolt 2015 weiter beschleunigen

von Björn Greif

Die maximale Transferrate soll sich von aktuell 20 auf 40 GBit/s in beide Richtungen verdoppeln - bei halbiertem Strombedarf. Das wird vor allem durch Support von PCI Express 3.0 möglich. Geplant ist zudem eine Ladefunktion für Geräte mit bis zu 100 Watt Leistungsaufnahme. weiter

LaCie stellt Storage-Systeme mit Thunderbolt 2 vor

von Björn Greif

Die Desktop-Lösungen 2big und 5big nehmen 2 respektive 5 Festplatten mit je 6 TByte Kapazität auf. Das Rack-System 8big bietet Platz für 8 HDDs mit einer Gesamtkapazität von 48 TByte. Die maximalen Datentransferraten betragen 420, 1050 beziehungsweise 1330 MByte/s. weiter

Dell führt 2014 Thunderbolt für Workstations ein

von Florian Kalenda

Bisher fand es "das Ökosystem nicht reif genug". Zu teuer ist ihm die Technik eigentlich auch jetzt noch. Der Workstation-Bereich verzeichnet anders als das PC-Geschäft noch Zuwächse, weil die Geräte nicht durch Tablets zu ersetzen sind. Dell ist hier aktuell die Nummer 2 hinter HP. weiter

IFA: Asus stellt 27-Zoll-All-in-One-PC mit Haswell-Prozessor vor

von Florian Kalenda

Je nach Konfiguration kostet der ET2702 zwischen 1900 und 2200 Euro. Die Bildschirmauflösung beträgt 2560 mal 1440 Pixel. Über Device Sharing kann ein angeschlossenes Notebook auf Bildschirm, Webcam und alle Peripheriegeräte zugreifen. weiter

Produkte mit Thunderbolt 2 kommen noch dieses Jahr

von Florian Kalenda

Intel hat außerdem den endgültigen Namen festgelegt. Bei der Vorstellung im April hieß die Technik noch Falcon Ridge. Der maximale Durchsatz verdoppelt sich gegenüber der ersten Version auf 20 GBit/s bidirektional. weiter

Intel beschleunigt Thunderbolt

von Florian Kalenda

In Las Vegas hat es die nächste Generation Falcon Ridge demonstriert. Sie schafft bis zu 20 GBit/s in beiden Richtungen - ausreichend für 4K-Filme. Auf der Messe der NAB sind auch erste optische Thunderbolt-Kabel zu sehen. weiter

Apple beantragt Patente rund um Thunderbolt und iSight

von Florian Kalenda

Der Thunderbolt-Antrag erwähnt erstmals Intels "Light Peak". Die Modalitäten der gemeinsamen Entwicklung liegen nach wie vor im Dunklen. Apple hat ein Warenzeichen auf den Begriff Thunderbolt beantragt. Es nutzt die beschriebene Technik etwa im Thunderbolt Display. weiter

Apple liefert Thunderbolt-zu-Firewire-Adapter aus

von Björn Greif

Wie das Thunderbolt-zu-Ethernet-Pendant kostet er in Apples Onlineshop 29 Euro. Hinzu kommen 5,95 Euro Versand. Der Adapter stellt eine Firewire-800-Schnittstelle bereit, die 7 Watt für busgesteuerte Peripheriegeräte liefert. weiter

Apples Thunderbolt-Update sorgt für Probleme

von Björn Greif

Laut Nutzerberichten verursacht es auf einigen Systemen Kernel-Paniken. Als Folge startet der Rechner nicht mehr ordnungsgemäß. Um das Problem zu beheben, hilft unter Umständen nur eine komplette Neuinstallation. weiter

Matrox bringt Universal-Dockingstation für Thunderbolt

von Florian Kalenda

Die Box für 250 Dollar stellt einen USB 3.0 und zweimal USB 2.0 bereit. Außerdem gibt es DVI, Gigabit-Ethernet und Audioverbindungen. Erscheinungstermin ist September - gleichzeitig mit einem ähnlichen Modell von Belkin. weiter

Glasfaser-Variante von Thunderbolt startet noch dieses Jahr

von Stefan Beiersmann

Damit sind Kabellängen von mehr als 6 Metern möglich. Zusammen mit der Unterstützung von PCI Express 3.0 erlauben sie auch höhere Bandbreiten als Kupferkabel. Glasfaserkabel können Thunderbolt-Geräte aber nicht mit Strom versorgen. weiter

USB 3.0 kommt bis Ende 2012 auf Smartphones und Tablets

von Anita Klingler

Für Mobilgeräte wird es eine Micro-USB-Version geben. Allerdings erreicht die Bruttodatenrate nur 100 statt 500 MByte/s. Höhere Transferraten benötigen auch mehr Strom, was sich nicht mit den Bedürfnissen von Mobilnutzern vereinbaren lässt. weiter

CES: LG und Samsung steigen bei Google TV ein

von Bernd Kling

LG stellt zur CES seine ersten Geräte für Google TV vor. Samsung, Vizio und Sony ziehen nach mit weiteren Google-TV-Produkten im Jahr 2012. Die Chipset-Spezialisten Marvell und MediaTek konnte Google als neue Hardwarepartner gewinnen. weiter

CES: Thinkpad Edge bekommt Thunderbolt

von Florian Kalenda und Scott Stein

Offenbar wird zum Start im Juni auch Ivy Bridge an Bord sein. Die Preise beginnen bei 749 Dollar. Die neue Intel-Prozessorplattform bekommen auch einige Modelle der günstigen "Essential B"-Reihe. weiter