Wortmann kündigt Business-Notebooks mit Sandy-Bridge-CPUs an

Die Terra-Mobile-Modelle 1562 und 1586 kommen mit 15-Zoll-Display, 4 GByte Arbeitsspeicher und 500-GByte-Festplatte. Ihr Display löst 1366 mal 768 Bildpunkte auf. Während das 1562 eine integrierte Grafik nutzt, verwendet das 1586 eine Nvidia-GPU.

Das Terra Mobile 1562 nutzt den in der Sandy-Bridge-CPU integrierten Grafikchip (Bild: Wortmann).
Terra Mobile 1562 (Bild: Wortmann)

Wortmann hat sein Notebook-Portfolio um zwei Business-Geräte mit 15,6-Zoll-Bildschirm erweitert. Die Terra-Mobile-Modelle 1562 und 1586 sind mit Intels neuester Prozessorgeneration Sandy Bridge ausgestattet.

Die in den Wortmann-Neuvorstellungen verbaute zweite Generation der Core-i-CPUs hat je nach Modell eine Leistungsaufnahme von 35 oder 45 Watt. Der Arbeitsspeicher ist 4 GByte groß und kann auf maximal 8 GByte erweitert werden. Als Massenspeicher kommt standardmäßig eine 500-GByte-Festplatte zum Einsatz.

Die an sich baugleichen Notebooks unterscheiden sich nur durch die Grafik: Während das Terra Mobile 1562 auf Intels integrierten Graphics Media Accelerator setzt, verwendet das 1582 Nvidias neuen DirectX-11-Grafikchip Geforce GT 540M mit 1 GByte dediziertem Speicher.

Das nicht spiegelnde LC-Display löst 1366 mal 768 Bildpunkte auf. Zur weiteren Ausstattung zählen ein Kartenleser und ein Dual-Layer-DVD-Brenner. Als Betriebssystem dient die 64-Bit-Version von Windows 7 Professional.

Die Terra-Mobile-Notebooks 1562 und 1586 werden laut Hersteller Ende Februar beziehungsweise Anfang März verfügbar sein. Preise stehen noch nicht fest.

Themenseiten: Hardware, Intel, Notebook, Nvidia, Wortmann

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Wortmann kündigt Business-Notebooks mit Sandy-Bridge-CPUs an

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *