Lenovo ThinkPad X1 Extreme mit maximal 64 GByte RAM

von Bernd Kling

Lenovo verbaut Intels Coffee-Lake-Prozessoren bis hin zum Core-i9. Der Grafikleistung kommt die dedizierte Grafikkarte Nvidia Geforce GTX 1050 Ti MaxQ zugute. Über ein Thunderbolt-3-Dock finden mehrere 4K-Monitore Unterstützung. weiter

Nvidia stellt neue Grafikkarten-Generation GeForce RTX vor

von Stefan Beiersmann

Sie basiert auf der neuen Grafik-Architektur Turing. Gegenüber dem Vorgänger Pascal soll die Leistung um das sechsfache steigen. Erste Grafikkarten vom Typ GeForce RTX sollen im Oktober erhältlich sein und mindestens 499 Dollar kosten. weiter

Nvidia stellt neue GPU-Architektur Turing vor

von Stefan Beiersmann

Sie verfügt über Hardwarebeschleunigung für Ray Tracing und künstliche Intelligenz. Spezielle Ray-Tracing-Kerne ermöglichen Ray Tracing sogar in Echtzeit. Nvidia-CEO Jensen Huang bezeichnet die Technik gar als "heiligen Gral" der Grafik-Branche. weiter

AMD-Chef für GPU-Marketing wechselt zu Intel

von Bernd Kling

Im letzten Jahr schnappte sich Intel den Grafikexperten Raja Koduri von AMD. Ihm folgt Marketingchef Chris Hook nach fast zwei Jahrzehnten bei AMD. Mit Jim Keller gewinnt Intel außerdem einen zuvor bei Apple, AMD und Tesla tätigen Chipexperten. weiter

Nvidia kündigt Ende von 32-Bit-Treibern an

von Bernd Kling

Die Treiber für 32-bittige Versionen von Windows, Linux und FreeBSD erhalten keine Upgrades mehr. Gleichzeitig läuft der Support für GPUs aus, die noch auf der Fermi-Architektur basieren. Kritische Sicherheitsupdates gibt es noch bis Januar 2019. weiter

Nvidia sorgt für Spectre-Updates in GPU-Treibern

von Martin Schindler

Meltdown wirkt sich nicht auf die Grafikkomponenten des Herstellers aus. Neue Treiber soll jedoch bei bestimmten Produktgruppen Verwundbarkeiten mit Spectre vorbeugen. Ob diese Updates zu Problemen führen ist bislang nicht bekannt. weiter

CES: Nvidia Xavier ermöglicht bei VW autonomes Fahren

von Martin Schindler

VW ist einer der wichtigsten Kooperationspartner. Das System on a Chip soll Daten aus verschiedenen Fahrzeugsensoren wie Radar, Ultraschall und Kameras schnell und leistungsfähig verarbeiten. Ein erster Prototyp ist der VW I.D. Buzz. weiter

Intels erster KI-Coprozessor ist fertig

von Nico Ernst

Was einst Nervana war, heißt nun NNP und ist Intels erstes Design für künstliche Intelligenz. Noch im Jahr 2017 soll der Chip mit Terabyte-Bandbreite ausgeliefert werden, unter anderem an Facebook. weiter

Nvidia stellt mit Tesla V100 GPU mit über 5000 Shadern vor

von Bernd Kling

Die neue GPU basiert auf der Grafikarchitektur Volta, die auf Pascal folgt. Mit 815 Quadratmillimetern ist es der bislang größte Grafikchip aus einer Serienproduktion. Die ersten Volta-Produkte sind für Deep Learning und High Performance Computing ausgelegt. weiter

Nvidia kündigt Quadro GP100 an

von Stefan Beiersmann

Es ist das Spitzenmodell von insgesamt sechs neuen Quadro-Karten. Sie basieren alle auf der Pascal-Architektur. Die GP100 bietet eine Rechenleistung von mehr als 20 Teraflops. Nvidia stattet sie unter anderem mit 16 GByte High-Bandwith-Memory aus. weiter

Nvidia macht neue Pascal-GPUs für neuronale Netze verfügbar

von Florian Kalenda

Die Tesla P40 schafft 12 Teraflops Leistung bei Gleitkommaberechnungen und nimmt 250 Watt auf. Bereits ab 50 Watt arbeitet die Tesla P4, die 5,5 Teraflops erreicht. Gegenüber den Vorgängern M4 und M40 verspricht Nvidia vierfache Leistungssteigerung. weiter

Grid Monitoring: Nvidia ermöglicht Monitoring virtueller GPUs

von Florian Kalenda

Grid Monitoring erscheint diese Woche mit der nächsten Nvidia-Grid-Version. Virtuelle Ressourcen werden aufgeschlüsselt nach GPU-Typ, Leistung und Auslastung. Zu den erfassten Eigenschaften zählen Name, unterstützte Displays, maximale Auflösung, Frame-Puffer-Status und Lizenzstatus. weiter