NetApp übernimmt Akorri Networks

Die Transaktion soll bis Februar 2011 abgeschlossen sein. Akkori erweitert die Management-Software von NetApp um Funktionen, um Performance-Engpässe zu erkennen und Storage-Kapazitäten besser zu planen.

Logo von NetApp

NetApp übernimmt das in Privatbesitz befindliche Unternehmen Akorri Networks. Über die Kaufsumme machten die Unternehmen keine Angaben. Die Transaktion soll bis Februar 2011 abgeschlossen sein.

Akorri ist Anbieter von Datacenter-Management-Software für die Analyse von Performance und Kapazitäten in virtualisierten, gemeinsam genutzten IT-Infrastrukturen. Das Unternehmen wurde 2005 gegründet und hat seinen Hauptsitz in Littleton im US-Bundesstaat Massachusetts. Es entwickelt und vertreibt – bisher überwiegend an US-Kunden – Software, die Unternehmen hilft, Performance-Engpässe zu erkennen und ihre Storage-Kapazitäten zu planen. Sie soll so Personalaufwand, Zeit und Budget für den Betrieb virtualisierter Umgebungen reduzieren. Eigenen Angaben zufolge konnte Akorri seine Kundenbasis 2010 verdoppeln. Außerdem erhielt es im Sommer vergangenen Jahres eine Zertifizierung von VMware für dessen Produkte.

Nach Abschluß der Übernahme sollen die Akorri-Produkte NetApps OnCommand-Software erweitern. Ziel ist es, Funktionen bereitszustellen, die bei der Kontrolle, Automatisierung und Analyse einer Shared-IT-Infrastruktur helfen. „Viele Kunden, die auf virtualisierte Umgebungen umsteigen wollten, hielt die schwierige Prognose des notwendigen Performance- und Kapazitätsbedarfs bisher davon ab. Akorri stärkt die Datenmanagement-Fähigkeiten von NetApp, um die Servicequalität und Performance in virtualisierten Umgebungen und der Cloud weiter zu verbessern. So können Kunden ihren Wechsel auf eine Shared IT Infrastructure beschleunigen, mithilfe der IT Wachstumsmöglichkeiten wahrnehmen und den Aufwand für das Management ihrer Umgebungen reduzieren“, sagt Manish Goel, Executive Vice President Product Operations bei NetApp.

Die Übernahme von Akkori durch NetApp ist eine weitere von zahlreichen Übernahmen in letzter Zeit, mit der etablierte Storage-Anbieter ihre Lösungen aufrüsten oder Rechenzentrumsausrüster ihr Portfolio um Storage-Technologien erweitern. Sie alle bemühen sich dadurch, ihre Produktpalette für das erwartete Cloud-Zeitalter vorzubereiten. Zu den größeren Deals zählen der Kauf von Isilon durch EMC für 2,25 Milliarden Dollar, die Übernahme von 3Par durch Hewlett-Packard für 2,35 Milliarden Dollar und der Kauf von Compellent durch Dell für 960 Millionen Dollar. Zudem hatte 2010 EMC Bus-Tech, einen Anbieter von virtuellen Bandarchiven, und den Data-Warehousing-Spezialisten Greenplum gekauft.

Themenseiten: Business, Netapp, Storage, Übernahmen

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu NetApp übernimmt Akorri Networks

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *