Google Mail: Filter sortiert eingehende Nachrichten nach Priorität

Priority Inbox unterteilt den Posteingang in wichtige, markierte und sonstige Nachrichten. Das neue Feature soll die Produktivität steigern. Tests zufolge sinkt die für die E-Mail-Bearbeitung benötigte Zeit dadurch um sechs Prozent.

Google hat eine neue Filterfunktion in seinen E-Mail-Dienst Google Mail integriert. Die Priority Inbox befindet sich noch im Betastadium. Sie stuft eingehende Nachrichten automatisch nach Wichtigkeit ein und zeigt sie im Posteingang in drei Kategorien an: „wichtig und ungelesen“, „markiert“ und „alles andere“.

„Heutzutage erhalten viele Nutzer Nachrichten, die nicht direkt Spam, aber sehr unwichtig sind“, schreibt Software Engineer Doug Aberdeen im Google-Mail-Blog. „Also haben wir die Filter von Google Mail weiterentwickelt, um dieses Problem zu lösen. Sie können nicht nur Spam erkennen, sondern Nutzern dabei helfen, Wichtiges von Unwichtigem zu unterscheiden.“

Die automatische Filterung berücksichtigt, mit welchen Personen ein Nutzer am häufigsten in Kontakt steht. Auch das Lesen und Beantworten von E-Mails fließt in die automatische Einstufung ein. Die Oberfläche der Priority Inbox enthält zwei Schaltflächen, mit denen Nachrichten auch manuell als wichtig oder unwichtig markiert werden können. Zudem ist es möglich, eigene Filter einzurichten und die drei Bereiche der Priority Inbox anzupassen. Google stellt die Filterfunktion in einem Video vor.

Mit der Priority Inbox will Google die Produktivität steigern. „Interne Tests haben gezeigt, dass Anwender sechs Prozent weniger Zeit für ihre E-Mails benötigen, nachdem das Feature aktiviert wurde“, erklärt Aberdeen im Google-Enterprise-Blog. Unter der Annahme, dass sich Mitarbeiter im Schnitt 13 Stunden pro Woche mit der Bearbeitung von E-Mails beschäftigen, führe dies zu einer Zeitersparnis von einer Woche pro Jahr.

Die neue Filterfunktion ist – wie alle Erweiterungen von Google Mail – kostenlos. Sie wird schrittweise eingeführt und soll im Lauf der nächsten Woche allen Nutzern zur Verfügung stehen.

Die Priority Inbox sortiert eingehende Nachrichten automatisch nach Wichtigkeit. Nutzer können E-Mails aber auch manuell einstufen (Bild: Google).
Die Priority Inbox sortiert eingehende Nachrichten automatisch nach Wichtigkeit. Nutzer können E-Mails aber auch manuell einstufen (Bild: Google).

Themenseiten: E-Mail, Google, Internet, Kommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Google Mail: Filter sortiert eingehende Nachrichten nach Priorität

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *