Ricoh bringt Gel-Drucker für 180 Euro

Das A4-Modell Aficio GX e2600 verarbeitet höchstens 29 Seiten pro Minute. Die Auflösung beträgt bis zu 3600 mal 1200 dpi. Die maximale monatliche Druckauslastung gibt Ricoh mit 10.000 Seiten an.

Ricoh hat sein Drucker-Portfolio um ein neues Gel-Modell erweitert. Der Gelsprinter Aficio GX e2600 ist ab sofort zum empfohlenen Verkaufspreis von 177 Euro verfügbar.

Der A4-Drucker schafft eine interpolierte Auflösung von 3600 mal 1200 dpi. Ricoh empfiehlt ihn für ein maximales monatliches Druckvolumen von 10.000 Seiten. Die höchstmögliche Druckgeschwindigkeit beträgt 29 Seiten pro Minute in Farbe und Schwarzweiß. Ein erster Schwarzweiß-Ausdruck soll nach 6 Sekunden vorliegen.

Der Gelsprinter verarbeitet Papiergrößen von A6 bis A4 mit Grammaturen von bis zu 163 Gramm pro Quadratmeter. Der maximale Papiervorrat beträgt 250 Blatt. Die Farbkartuschen reichen laut Hersteller für 1560 bis 1920 Ausdrucke. Sie lassen sich wie das Papier oder der Restgelbehälter von vorne austauschen.

Die maximale Leistungsaufnahme liegt im Druckmodus bei 36 Watt, im Energiesparmodus bei 2 Watt. Der Anschluss an PC oder Mac erfolgt via USB 2.0.

Ricoh empfiehlt den Gelsprinter Aficio GX e2600 für maximal 10.000 Seiten pro Monat (Bild: Ricoh).
Ricoh empfiehlt den Gelsprinter Aficio GX e2600 für maximal 10.000 Seiten pro Monat (Bild: Ricoh).

Themenseiten: Drucker, Hardware, Ricoh

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Ricoh bringt Gel-Drucker für 180 Euro

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *