Google steigert Performance von Google Docs

Die überarbeiteten Versionen der Online-Anwendungen ermöglichen eine Zusammenarbeit in Echtzeit. Sie verbessern auch die Kompatibilität zu Microsoft Office. Ab Anfang Mai stellt Google vorübergehend den Offline-Zugriff ein.

Google hat auf der Konferenz Atmosphere eine neue Version von Google Docs vorgestellt. Mit der überarbeiteten Version der Online-Office-Anwendungen verspricht der Suchanbieter eine bessere Performance und die Möglichkeit, Dokumente im Team gleichzeitig zu bearbeiten.

Viele der Änderungen seien eine Reaktion auf Wünsche von Google-Nutzern nach mehr Geschwindigkeit und einer höheren Kompatibilität mit Offline-Produkten wie Microsoft Word und Excel, sagt Jonathan Rochelle, Group Product Manager für Google Apps. Die Textverarbeitung bietet nun eine verbesserte Importfunktion und mehr Möglichkeiten, Dokumente zu formatieren. Auch können Bilder flexibler platziert werden als bisher. Die Tabellenkalkulation hat Google um eine Formelleiste, Drag and drop für Spalten und eine Autofill-Funktion für Zellen erweitert. Den neuen Texteditor stellt Google in einem Video vor.

Laut Google können nun bis zu 50 Nutzer gleichzeitig dieselbe Tabelle oder denselben Text bearbeiten. Änderungen werden Zeichen für Zeichen für angezeigt. Die Zusammenarbeit in Echtzeit steht auch für das Zeichenprogramm Google Drawings zur Verfügung.

„Google Docs nutzt die Vorteile schnellerer Rendering-Engines moderner Browser und auch neue Web-Standards wie HTML 5“ schreibt Anil Sabharwal, Produktmanager für Google Apps, in einem Blogeintrag. Als Folge werde Google ab dem 3. Mai die Unterstützung für den Offline-Zugriff vorübergehend einstellen. „Wir wissen, dass das eine wichtige Funktion für viele Nutzer ist, und wir arbeiten an einer neuen und verbesserten Offline-Option, die auf HTML 5 basiert.“

Mit der neuen Version von Google Docs können mehrere Nutzer Dokumente gleichzeitig bearbeiten (Bild: Google).
Mit der neuen Version von Google Docs können mehrere Nutzer Dokumente gleichzeitig bearbeiten (Bild: Google).

Der neue Grafikeditor soll im Lauf der kommenden Tage zur Verfügung stehen. Die überarbeitete Tabellenkalkulation kann nach Aufruf einer Tabelle über einen Link „Neue Version“ am oberen Bild ausgewählt werden. Den überarbeiteten Texteditor muss man über den Eintrag „Editing“ im Menü Einstellungen aktivieren.

Googles Online-Office ist nicht nur ein wichtiger Baustein der Strategie, Anwendungen in erster Linie über das Internet und einen Browsers bereitzustellen, sondern auch eine Einnahmequelle. Für die Google Apps Professional Edition, die sich an Unternehmen richtet, verlangt der Suchanbieter 40 Euro pro Jahr und Nutzer. Dafür garantiert Google beispielsweise eine 99,9-prozentige Verfügbarkeit und erweiterte E-Mail-Sicherheit.

Themenseiten: Cloud-Computing, Google, Internet, Software, Suchmaschine

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Google steigert Performance von Google Docs

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *