Deutsche Telekom verliert Innovationschef

Christopher Schläffer verlässt das Unternehmen zum 31. März 2010. Er leitet bisher unter anderem die Forschungs- und Entwicklungsabteilung des Unternehmens. Der 40-Jährige will sich neuen Herausforderungen stellen.

Christopher Schläffer, Chief Product & Innovation Officer bei der Deutschen Telekom, hat seinen Rücktritt angekündigt. Der Manager, der zuletzt für die operative Umsetzung von IPTV und mobilem Internet verantwortlich war sowie die Forschungs- und Entwicklungsabteilung des Unternehmens leitet, verlässt die Telekom nach eigenen Angaben zum 31. März 2010.

„Ich bin dankbar für meine Zeit bei der Deutschen Telekom, die Arbeit mit einem großartigen Team und das Privileg, in dieser Industrie ein kleines Stück mitgestaltet haben zu dürfen“, sagte Schläffer. „Aber nun ist für mich die Zeit gekommen, mich neuen Herausforderungen zu stellen.“

Im Jahr 2000 hatte die Telekom den heute 40-Jährigen zum Leiter des Zentralbereichs Konzernstrategie berufen. Zwischen 2002 und 2006 war Schläffer als Corporate Development Officer für die Bereiche Konzernstrategie, Technologie, Innovation, IT-Prozesse sowie Forschung und Entwicklung zuständig. Zudem verantwortete er die Telekom-Zweigstellen in Asien und Europa.

Schläffer ist innerhalb kurzer Zeit der zweite hochrangige Mitarbeiter, der die Deutsche Telekom verlässt. In der vergangenen Woche hatte Chief Operating Officer und Vorstandsmitglied Hamid Akhavan seinen Wechsel zu Siemens Enterprise Communications (SEN) bekannt gegeben. Dort übernimmt er Ende Februar die Rolle des Chief Executive Officer.

Themenseiten: Business, Deutsche Telekom, IT-Jobs

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Deutsche Telekom verliert Innovationschef

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *