MSI bringt Overclocking-Tool für Grafikkarten

Afterburner funktioniert sowohl mit AMD- als auch Nvidia-Boards. Ein Fenster zeigt Regler für Modifikationen, ein zweites dient der Überwachung. An der Entwicklung waren die Programmierer von Rivatuner beteiligt.

MSI hat ein Software-Tool vorgestellt, mit dem seine Grafikkarten überwacht, verwaltet und gesteuert werden können. Somit eignet sich Afterburner auch für das kontrollierte Übertakten (Overclocking). An der Entwicklung waren die Programmierer von Rivatuner beteiligt.

Afterburner kommt mit jeder MSI-Karte zurecht – egal, ob sie mit Chips von AMD oder Nvidia bestückt ist. MSI wird es künftig mit jeder Gaming-Grafikkarte ausliefern. Zusätzlich steht die Software zum kostenlosen Download bereit.

Auf der Oberfläche von Afterburner finden sich verstellbare Regler für Spannung und Frequenz des Chips sowie Lüftergeschwindigkeit und Speichertakt der Karte. Einstellungen lassen sich als Profil speichern. Ein zweites Fenster dient der Überwachung in Echtzeit.

Afterburner ermöglicht die Manipulation der Feineinstellungen von MSI-Grafikkarten (Bild: MSI).
Afterburner ermöglicht die Manipulation der Feineinstellungen von MSI-Grafikkarten (Bild: MSI).

Themenseiten: Grafikchips, MSI, Personal Tech, Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu MSI bringt Overclocking-Tool für Grafikkarten

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *