Microsoft lässt Hauspartys zum Start von Windows 7 feiern

Die Gastgeber erhalten Windows 7 Ultimate sowie ein Partypaket. Gefeiert werden muss zwischen dem 22. und 29. Oktober. Die "Windows 7 Launch Partys" werden in zwölf Ländern abgehalten.

Pünktlich zur Veröffentlichung von Windows 7 Ende Oktober startet Microsoft eine neue Werbekampagne in zwölf Ländern. Nutzer sind dazu eingeladen, im eigenen Haushalt sogenannte „Windows 7 Launch Partys“ zu feiern, die von Microsoft unterstützt werden.

Auf einer eigens dafür eingerichteten Website können sich Interessierte als Gastgeber für eine Windows 7 Hausparty registrieren. Wer von Microsoft ausgewählt wird, muss seine Feier zum Start von Windows 7 zwischen dem 22. und 29. Oktober abhalten. Insgesamt können die Gastgeber dabei aus vier verschiedenen Partymottos wählen.

Die Veranstalter der privaten Feiern erhalten von Microsoft eine spezielle „Signature Edition“ von Windows 7 Ultimate. Weiter gibt es für die Teilnehmer und ihre Gäste ein nicht definiertes Partypaket.

Die Gastgeber erhalten Windows 7 Ultimate von Microsoft (Screenshot: ZDNet).
Die Gastgeber erhalten Windows 7 Ultimate von Microsoft (Screenshot: ZDNet).

Themenseiten: Betriebssystem, Microsoft, Software, Windows 7

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

4 Kommentare zu Microsoft lässt Hauspartys zum Start von Windows 7 feiern

Kommentar hinzufügen
  • Am 6. September 2009 um 22:40 von Name

    Wie cool!
    Ich wollte schon immer mal ne Party unter dem Motto "Setup – kein Problem" veranstalten. Ist ja schon süß wie Microsoft immer versucht cool und hip zu sein. Wie die Eltern, die versuchen auf der Party von ihren pubertierenden Kindern die jung gebliebenen kumpels zu geben. Ich finds ein stück lächerlich. gruß Name

  • Am 7. September 2009 um 6:54 von Schall und Rauch

    Neues Vertriebsmodell im Praxistest
    Was Tupperware und Avon schon seit Jahrzehnten erfolgreich machen, wird auch von Mircosoft nun übernommen.

    Man baue landesweit ein Netz von "Beratern" auf, und vertreibe Windows-Lizenzen direkt in den heimischen Wohn- und Arbeitszimmern.

    Da sollte man in den nächsten Wochen und Monaten doch vielleicht verstärkt die Stellenbörsen beobachten:

    Gebietsleiter/In für zum Aufbau eines Vertriebsnetzes gesucht!

    Wir bieten ein marktbeherrschendes Produkt, gründliche Einarbeitung, marktübliches Gehalt plus Provision, Firmenwagen und gute Sozialleistungen.

    Wollen Sie in ein starkes Team einsteigen? Dann rufen Sie noch heute an.
    Auch als Nebentätigkeit auf selbständiger Basis.

  • Am 7. September 2009 um 10:29 von Jodel

    ???
    Ich versteh nicht wo Euer Problem liegt. Man kann auch alles was von MS kommt schlecht reden und immer wieder betonen wie lächerlich alles sei. Na und ? Würde die Idee von Apple & Co kommen, wäre es warscheinlich innovativ und voll Super. Ich für meinen Teil finde die Idee auch nicht so prikelnd, muuss sie aber nicht in der Luft zerreissen. Wer eine Party machen will soll es doch tun… Und wenn MS damit Erfolg hat, ok.

    @Name: Ich weiss nicht was das mit Eltern auf der Party von pupertären Kiddies zu tun hat ?!?

    • Am 7. September 2009 um 13:26 von Schall und Rauch

      AW: ???
      Oh, da hab ich wohl die Ironie-Tags vergessen….. :-))

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *