Wortmann führt 400-Euro-Server ein

Zum Lieferumfang gehört weder eine Festplatte noch ein Betriebssystem, aber eine Maus. Das Modell "Maibockserver" treibt ein Intel Xeon SP 3050 mit zweimal 2,13 GHz an. Es steckt in einem ATX-Tower-Gehäuse.

Wortmann hat einen Server zum Preis von 400 Euro vorgestellt. Das Modell „Maibockserver“ mit der Referenznummer 1100466 verfügt über eine Intel-Xeon-CPU mit zweimal 2,13 GHz, 2 MByte L2-Cache und 1066 MHz Frontsidebus (Modell Xeon SP 3050).

Der Server, der auf der Wortmann-Website auch als Modell Terra Server 1107 bezeichnet wird, verfügt über 1 GByte RAM und einen DVD-Brenner. Er steckt in einem ATX-Tower-Gehäuse. Der Intel-Chipsatz 3200 sitzt auf einem S3210SHV-Mainboard.

Zu den weiteren Features zählen zwei Gigabit-Ethernet-Ports, ein RAID-Controller für die Modi 0/1/5/10, ein SATA-II-Bus und je vier 5,25- sowie 3,5-Zoll-Einschübe. Das System kommt ohne Festplatte und Betriebssystem, aber mit Maus für 399 Euro Preisempfehlung.

Wortmanns "Maibockserver" zum Preis von 399 Euro kommt mit einer Dual-Core-Xeon-CPU von Intel (Bild: Wortmann).
Wortmanns „Maibockserver“ zum Preis von 399 Euro kommt mit einer Dual-Core-Xeon-CPU von Intel (Bild: Wortmann).

Themenseiten: Hardware, Intel, Server, Servers, Wortmann

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Wortmann führt 400-Euro-Server ein

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *