Apple ist nach 15 Jahren wieder ein Fortune-100-Unternehmen

Der Mac-Hersteller verbessert sich um 32 Plätze auf Rang 71. Ausschlaggebend für die Platzierung war der Umsatzzuwachs von 35,3 Prozent im letzten Jahr. Hewlett-Packard nimmt Rang 9 auf der Fortune-Liste ein.

Das Wirtschaftsmagazin Fortune führt Apple erstmals seit 15 Jahren wieder als eines der hundert umsatzstärksten US-Unternehmen. Gegenüber der Fortune-100-Liste des Vorjahres konnte sich der Hersteller von Mac, iPod und iPhone um 32 Plätze auf Rang 71 verbessern.

Ausschlaggebend für die gute Platzierung war laut Fortune Apples Umsatzzuwachs im vergangenen Jahr. Die Einnahmen des Unternehmens stiegen 2008 um 35,3 Prozent auf 32,479 Milliarden Dollar. Bei seiner Rückkehr in die Top 500 der US-Unternehmen im Jahr 2005 belegte Apple noch Platz 263. Zwischen 1989 und 1995 gehörte der Computerhersteller kontinuierlich der Fortune-Liste an.

Hewlett-Packard belegt als größter Computerhersteller der USA den neunten Platz der Fortune-100-Liste. Weitere Top-Unternehmen der IT-Branche sind IBM (Platz 14), Dell (33), Microsoft (35), Cisco Systems (57) und Intel (61).

Themenseiten: Apple, Business, Marktforschung

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Apple ist nach 15 Jahren wieder ein Fortune-100-Unternehmen

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *