VMware kündigt mobile Management-Lösung an

vCenter Mobile Access ermöglicht IT-Administratoren die Verwaltung virtueller Maschinen mittels Handy. Sie können virtuelle Rechner neu starten oder auf einen anderen Host umziehen. Die Bedienung erfolgt via Handy-Browser.

VMware hat unter der Bezeichnung vCenter Mobile Access (vCMA) ein Management-Tool vorgestellt, mit dem IT-Administratoren virtuelle Maschinen über ihr Mobiltelefon verwalten können. Die Software ermöglicht die Suche nach virtuellen Maschinen im Rechenzentrum und den Umzug von einem Host zu einem anderen.

vCMA wird als virtuelle Server-Anwendung im Rechenzentrum eingerichtet und mit VMwares vCenter-Software oder einem ESX-Server verbunden. Anschließend können Administratoren mithilfe ihres Handys auch die Verfügbarkeit virtueller Computer prüfen oder diese bei Bedarf neu starten. Laut VMware ist auch der Zugriff auf Warnmeldungen und geplante Wartungsvorgänge möglich.

Nach Auskunft von Marketing-Manager Srinivas Krishnamurti erfolgt die Bedienung via Handy-Browser. VMware habe hausintern Symbian OS, BlackBerry OS, Android, Windows Mobile und iPhone OS erfolgreich getestet.

In einem Video hat VMware die Bedienung von vCMA in einem BlackBerry-Emulator demonstriert. Ab April stellt das Unternehmen die Software als Technology Preview zu Testzwecken zur Verfügung.

Themenseiten: Software, VMware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu VMware kündigt mobile Management-Lösung an

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *