O2 bietet VoIP-Lösungen für Geschäftskunden an

Firmen können zwischen sanfter Migration und Komplettumstieg wählen

O2 hat sein Business-Portfolio um die Internettelefonielösungen „IP-Voice-Line“ und „IP-Voice-Pure“ erweitert. Die neuen Produkte sollen sich sowohl für Firmen eignen, die ihre ISDN-Telefonanlagen weiterbenutzen wollen, als auch für Kunden, die einen Komplettumstieg planen.

Bei der Einstiegslösung IP-Voice-Line wird das Unternehmen über ein an die vorhandene ISDN-Telefonanlage angeschlossenes Gateway mit dem IP-Sprachnetz der O2-Mutter Telefónica Deutschland verbunden. Weitere technische Anpassungen sind nicht nötig. Bestehende Rufnummern können weiter verwendet werden.

IP-Voice-Pure ist eine durchgängig IP-basierte Telefonielösung, die auf einem beliebigen Internetzugang aufsetzt. Der VoIP–Sprachdienst wird dabei je nach Firmengröße und Zahl der benötigten Sprachkanäle an die Bedürfnisse der Firmen angepasst. Voraussetzung ist eine IP-fähige Telefonanlage.

„Firmen haben bei der Festnetztelefonie unterschiedliche Bedürfnisse. Mit unseren neuen VoIP-Produkten bieten wir jedem Kunden die Lösung, die zu ihm passt – von der sanften Migration bis hin zu einem Komplettumstieg“, sagt Karola Bode, Leiterin des Geschäftskundenbereichs von O2. Grundlage der Dienste bildet das konzerneigene IP-Netz der Telefónica-Gruppe.

Themenseiten: Kommunikation, O2, Telekommunikation, VoIP

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu O2 bietet VoIP-Lösungen für Geschäftskunden an

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *