Zahl der Programme im App Store übersteigt die 10.000

Nach nur 142 Tagen ist die Summer der Applikationen erstmals fünfstellig

Apples App Store hat am Wochenende die Rekordmarke von 10.000 Anwendungen erreicht. Dies berichtet der Blog 148 Apps und beruft sich dabei auf eigene Zählungen. Auf einer eigens eingerichteten Webseite zeigt 148 Apps als Beleg die Icons aller 10.091 Programme, die seit der Eröffnung vor 142 Tagen im App Store veröffentlicht wurden.

Die größte Kategorie bilden Spiele mit 2333 Anwendungen, gefolgt von Unterhaltung, Utilities, Bildung und Produktivität. Als Durchschnittspreis für eine Anwendung nennt der Blog 3,12 Dollar. Ein Viertel aller Programme im App Store sei kostenlos, das Teuerste habe einen Preis von 899,99 Dollar.

MacRumours kommt in eigenen Berechnungen nur auf 9676 Anwendungen, die aktuell im App Store heruntergeladen werden können. Der Unterschied ergebe sich daraus, dass Apple einige Anwendungen aus seinem Webshop entfernt habe. MacRumours schätzt, dass die Rekordmarke jedoch in den nächsten Tagen gebrochen werde.

Bereits 14 Tage nach der Öffnung des App Store war das Angebot von 500 auf über 900 Programme gestiegen. Nach dem Erfolg des App Store hatten auch andere Unternehmen wie Google und Microsoft Shops mit Software für mobile Geräte angekündigt.

Themenseiten: Android, Apple, Mobile, Software, iPhone

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu Zahl der Programme im App Store übersteigt die 10.000

Kommentar hinzufügen
  • Am 2. Dezember 2008 um 8:03 von tutnixzursache

    Na ja
    Da ist auch jede Menge Schrott bei.
    So wie ich das sehe wird der Appstore wie er sich gerade anbietet über kurz oder lang sterben.
    Da gibts jede Menge Schrott für den man dann auch noch bezahlen soll.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *