Xing-Vorstand wechselt in den Aufsichtsrat

Stefan Groß-Selbeck tritt zum 15. Januar Nachfolge von Lars Hinrichs an

Der Gründer und Vorstandsvorsitzende des Business-Netzwerks Xing (ehemals OpenBC), Lars Hinrichs, wird seinen Posten am 15. Januar 2009 aufgeben und in den Aufsichtsrat wechseln, um „dem Unternehmen weiterhin beratend zur Seite zu stehen“. Seine Nachfolge tritt der bisherige Deutschland-Chef von Ebay, Stefan Groß-Selbeck, an. Das hat das Social Network heute bekannt gegeben.

„Nachdem ich Xing gegründet und fünf Jahre als CEO geführt sowie die Strukturen für die Skalierbarkeit des Geschäftes geschaffen habe, gebe ich nun die Verantwortung an einen sehr erfolgreichen und erfahrenen Internet-Manager weiter“, sagte Hinrichs. „Xing ist erwachsen und längst von einem erfolgreichen Start-up zu einem profitablen mittelständischen Unternehmen mit hervorragenden Wachstumsperspektiven geworden.“ Das Social Network beschäftigt nach eigenen Angaben rund 170 Mitarbeiter und zählt insgesamt über 6,5 Millionen Nutzer.

Stefan Groß-Selbeck war nach Anstellungen bei der Boston Consulting Group und der ProSiebenSat1 Media AG 2002 zu Ebay gewechselt. 2004 übernahm der Jurist die Leitung von Ebay Deutschland. Als Xing-Chef soll er den professionellen Ausbau des Netzwerks, die Erschließung zusätzlicher Geschäftsfelder und die weitere Internationalisierung vorantreiben sowie das Serviceangebot für die Mitglieder verbessern.

Themenseiten: Business, IT-Jobs, Xing

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Xing-Vorstand wechselt in den Aufsichtsrat

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *