IBM und Red Hat veröffentlichen gemeinsame Live-DVD

Datenträger enthält Lotus Notes, Lotus Symphony und Red Hat Enterprise Linux 5.2 Desktop

Red Hat und IBM haben eine gemeinsame Live-DVD veröffentlicht, die das Datenbanksystem Lotus Notes 8.5 Beta 1 und das kostenlose Office-Paket Lotus Symphony für Linux enthält. Die DVD startet den aktuellen Red Hat Enterprise Linux Desktop, über den sich Lotus Notes und das integrierte Lotus Symphony nutzen und ohne Installation testen lassen. Ein Image des Datenträgers kann auf der Red-Hat-Website heruntergeladen werden.

Mit der Live-DVD wollen die beiden Konzerne für den Linux Desktop werben. „Red Hat ist einer der Marktführer im Bereich Open-Source-Lösungen. Die Kombination von Lotus-Produkten wie IBM Lotus Notes und IBM Lotus Symphony mit dem Red Hat Desktop ist optimal für alle Unternehmen, die auf Offenheit, Flexibilität und freie Wahlmöglichkeiten bei der Auswahl ihrer IT-Anwendungen setzen. Beweggründe sind vor allem Kosteneinsparungspotenziale, Innovation und offene Standards“, sagt Andreas Pleschek, Manager bei IBM Deutschland.

Durch Lotus Notes, Domino 8 und den Web 2.0-Produkten Lotus Connections und Lotus Quickr sei der Umsatz von IBM im zweiten Quartal 2008 erheblich gestiegen, so Pleschek. Lotus Symphony sei seit der Markteinführung im November letzten Jahres 1,3 Millionen Mal von Privatpersonen und Unternehmen heruntergeladen worden.

Themenseiten: IBM, Linux, Open Source, Red Hat, Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu IBM und Red Hat veröffentlichen gemeinsame Live-DVD

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *