Culture-as-a-Service treibt den Wandel

von Dr. Jakob Jung

Ein kultureller Wandel ist nötig, denn der traditionelle Command-and-Control-Führungsstil hat ausgedient. Unternehmen müssen das Rad aber nicht neu erfinden, Culture-as-a-Service (CaaS) ist die Antwort, erklärt Jan Wildeboer, EMEA Evangelist, Red Hat, in einem Gastbeitrag. weiter

AlmaLinux soll CentOS Linux ablösen

von Dr. Jakob Jung

Die neue Business-Linux-Distribution AlmaLinux, die auf Red Hat Enterprise Linux und CentOS basiert, wird im ersten Quartal 2021 erscheinen. weiter

Red Hat bringt RHEL 7.9 an den Start

von Dr. Jakob Jung

Red Hat Enterprise Linux 7.9 wird das letzte RHEL 7 Minor Release sein und markiert den Beginn der Wartungsphase 2. Es gibt einen direkten Upgrade Path zu RHEL 8.2. weiter

Red Hat forciert Hybrid-Cloud-Technologien

von Stefan Beiersmann

Die neue Version 4.4 von OpenShift basiert auf Kubernetes 1.17. Red Hat veröffentlicht auch eine Technology Preview von OpenShift Virtualization auf Grundlage von KubeVirt. Die Verwaltung Cloud-nativer Anwendungen vereinfacht Advanced Cluster Management for Kubernetes. weiter

Red Hat: „Container verbessern die Cloud-Sicherheit“

von Matthias Pfützner

Der Schutz von Containern ist vergleichbar mit der Absicherung laufender Prozesse. Entwickler und IT-Security-Administratoren müssen die Sicherheit auf allen Layern und über den gesamten Lebenszyklus eines Lösungs-Stacks berücksichtigen – egal, ob Container im Unternehmensrechenzentrum oder in der Cloud laufen. weiter

IBM übertrifft die Erwartungen im vierten Quartal

von Stefan Beiersmann

Die Einnahmen stagnieren bei 21,78 Milliarden Dollar. Der Nettogewinn klettert jedoch um 88 Prozent auf 3,7 Milliarden Dollar. IBM stellt vor allem die Erfolge der Tochter Red Hat heraus, die ein Umsatzplus von 24 Prozent erzielt. weiter

Chance oder Risiko – Red Hat wirbt bei Kunden für IBM-Deal

von Ariane Rüdiger

Beim ersten Red-Hat-Forum auf deutschem Boden seit fünf Jahren sollte es nicht in erster Linie um Produkte gehen. Ein wichtiges Thema die Frage, was der IBM-Deal für das Open-Source-Unternehmen. Ansonsten ging es unter dem Motto „Ideas Worth Exploring“ darum, wie Unternehmen sinnvolle Digitalisierungsstrategien entwickeln und umsetzen. weiter

IBM kauft Red Hat für 34 Milliarden Dollar

von Stefan Beiersmann

Der Kaufpreis liegt bei 190 Dollar je Red-Hat-Aktie in bar. Eigentlich ist der Open-Source-Anbieter derzeit mit 20,5 Milliarden Dollar bewertet. IBM will Red Hat als eigenständige Abteilung innerhalb der Hybrid-Cloud-Sparte weiterführen. weiter