Patch Tuesday bremst Linux aus

von Dr. Jakob Jung

Das Microsoft-Sicherheitsupdate Patch Tuesday für Windows 10 Version 2004 hat das Windows-Subsystem für Linux 2 (WSL2) beschädigt, wie mehrere Anwender berichten. weiter

Linux Mint distanziert sich von Ubuntus Software Paket-System Snap

von Stefan Beiersmann

Der Chefentwickler von Linux Mint unterstellt dem Paket-System ein Verhalten, das einer proprietären Software entspricht. Konkret soll Ubuntu Chromium nutzen, um Nutzern ohne ihr Wissen das Snap-Paket-System unterzuschieben. Linux Mint stuft dies als Hintertür ein. weiter

Forscher finden 26 USB-Bugs in Linux, Windows, macOS und FreeBSD

von Stefan Beiersmann

Sie entwickeln ein spezielles Fuzzing-Tool für USB-Treiber. Es emuliert ein USB-Gerät und erzeugt ungültige und zufällige Daten und übergibt sie an den Treiber. Die meisten Bugs stecken in Linux. Einige USB-Fehler lassen aber auch macOS und Windows abstürzen. weiter

Samsung stellt Linux on Dex ein

von Stefan Beiersmann

Der Support für den mobilen Linux-Desktop endet mit der Umstellung auf Android 10. Samsung stellt das aktuelle Betaprogramm ohne Angabe von Gründen ein. Unter Android 9 können Nutzer die Software jedoch weiterhin einsetzen. weiter

Canonical veröffentlicht Ubuntu 19.10 Eoan Ermine

von Stefan Beiersmann

Die Entwickler versprechen eine flüssigere Performance des Gnome-Desktops. Weitere Neuerungen richten sich an AI-Entwickler. Ubuntu 19.10 verbessert aber auch den Support für Edge-Computing und Multi-Cloud-Infrastrukturen. weiter

Lockdown: Linux-Kernel erhält neue Sicherheitsfunktion

von Stefan Beiersmann

Sie verstärkt die Trennung von Nutzerprozessen und Kernel-Code. Selbst Root-Konten dürfen künftig bestimmte Kernel-Bereiche nicht verändern. Lockdown kann jedoch zu Kompatibilitätsproblemen mit bestimmten Anwendungen führen. weiter

Linux Mint 19.2: So gelingt das Update

von Kai Schmerer

Die Ende vergangener Woche vorgestellte neue Mint-Version lässt sich nun über die Aktualisierungsverwaltung installieren. Zuvor sollte man jedoch ein Backup anlegen. weiter

Docker nutzt Windows-Subsystem für Linux 2

von Andreas Donath

Docker will Microsofts neues Windows-Subsystem für Linux 2 in seinen eigenen Produkten unterstützen. Das Unternehmen hat erkannt, dass Windows für Docker und die Entwickler durch die Integration von Linux viel attraktiver geworden ist. weiter

Microsoft stellt Linux-Version von Edge in Aussicht

von Stefan Beiersmann

Dem Edge-Team zufolge ist eine Linux-Version zumindest technisch möglich. Zumindest Microsofts Entwickler befürworten eine Portierung des Browsers auf Linux. Oberste Priorität hat jedoch derzeit eine stabile Version von Edge für Windows 10 und andere Windows-Versionen. weiter

Linux-Variante der chinesischen Backdoor Winnti entdeckt

von Stefan Beiersmann

Sie ist offenbar bereits seit 2015 im Umlauf. Die Linux-Variante funktioniert als Rootkit und als Hintertür für infizierte Hosts. Sicherheitsforscher finden zudem viele Ähnlichkeiten zur Windows-Version von Winnti. weiter

Samsung macht Linux on DeX für Galaxy S9 und S10 verfügbar

von Stefan Beiersmann

Der Linux-Desktop basiert weiterhin auf Ubuntu 16.04. Unter Android 9 Pie läuft Linux on Dex aber auch auf dem Galaxy Tab S5e. Dort kann die Desktop-Umgebung sogar auf dem eigenen Display genutzt werden – einen externen Monitor benötigt das Tablet nicht. weiter

Windows 10 1903: Explorer erlaubt Zugriff auf Linux-Dateien

von Bernd Kling

Das kommende Windows-Upgrade aktualisiert auch das Windows Subsystem for Linux (WSL) und erlaubt direkte Dateizugriffe aus Windows. Entdeckt wurde das neue Feature in einer Vorabversion von Windows 10 20H1 - wird aber schon mit Windows 10 1903 verfügbar. weiter

SpeakUp: Sicherheitsforscher entdecken neue Linux-Backdoor

von Stefan Beiersmann

Einfallstor ist das ThinkPHP-Framework. SpeakUp nimmt derzeit sechs Linux-Distributionen ins Visier, darunter auch auf AWS gehostete Maschinen. Zudem verfügt der Trojaner über Exploits für sieben weitere Schwachstellen, um sich im Netzwerk zu verbreiten. weiter

Linux-Kernel erhält neue Optionen zur Abschaltung von Spectre-Patches

von Stefan Beiersmann

Sie regeln unter anderem, dass untergeordnete Prozesse einen bereits deaktivierten Schutz nicht wieder aktivieren. Die Kernel-Entwickler reagieren damit auf Forderungen von Administratoren. Sie stufen Spectre vielfach als eine bisher rein theoretische Bedrohung ein. weiter