Adobe meldet leichte Umsatzsteigerung

Gewinn pro Aktie klettert im dritten Quartal auf 0,35 Dollar

Adobe Systems hat seinen Umsatz im dritten Quartal 2008 (bis 29. August) gegenüber dem Vorjahr von 851,7 auf 887,3 Millionen Dollar gesteigert und damit seine Zielvorgabe von 855 bis 885 Millionen Dollar leicht übertroffen. Das geht aus den heute veröffentlichten Zahlen des Softwareherstellers hervor.

Der GAAP-Nettogewinn sank von 205,2 Millionen Dollar im dritten Quartal 2007 auf nun 191,6 Millionen Dollar. Der bereinigte Gewinn pro Aktie kletterte hingegen von 0,34 Dollar auf 0,35 Dollar. Zuvor war Adobe von einem Gewinn zwischen 0,34 und 0,36 Dollar je Aktie ausgegangen.

„Unser starkes Ergebnis im dritten Quartal wurde durch Rekordumsätze der Acrobat- und LiveCycle-Produkte sowie von der Vielfalt unseres Geschäfts getragen“, sagte Fritz Fleischmann, Geschäftsführer der Adobe Systems GmbH und Senior Managing Director Central and Eastern Europe. Für das vierte Quartal 2008 erwartet der Softwarekonzern einen Umsatz von 925 bis 955 Millionen Dollar. Der bereinigte Gewinn pro Aktie soll zwischen 0,39 und 0,41 Dollar liegen.

Themenseiten: Adobe Systems, Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Adobe meldet leichte Umsatzsteigerung

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *