Erneuter Ausfall von Apples MobileMe

Mail-Funktion steht für mehrere Stunden nicht zur Verfügung

Apple hat einen erneuten Ausfall seines Online-Dienstes MobileMe bestätigt. Am Montag konnten Nutzer des Services für mehrere Stunden keine E-Mails empfangen. Betroffen waren alle drei Zugriffsarten: über IMAP, von Geräten wie iPhone und iPod Touch sowie über das Web-Interface. Nach etwa zwei Stunden konnte Apple den Web-Zugang wiederherstellen. Weitere drei Stunden später stand MobileMe seinen Nutzern in vollem Umfang zur Verfügung.

Alle anderen Funktionen von MobileMe waren von der Störung nicht betroffen. Weder in dem für diese Fälle eingerichteten MobileMe-Blog noch im Status-Ticker des Dienstes nannte das Unternehmen eine Ursache für die technischen Probleme.

Seit der Markteinführung von MobileMe hat Apple mit der Zuverlässigkeit seines Online-Dienstes zu kämpfen. In der letzten Woche hatte Apple-CEO Steve Jobs öffentlich Fehler eingeräumt und erklärt, sein Unternehmen müsse im Bereich internetbasierter Services noch viel lernen.

Themenseiten: Apple, Internet, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu Erneuter Ausfall von Apples MobileMe

Kommentar hinzufügen
  • Am 12. August 2008 um 9:21 von ATX

    Keiner ist vollkommen
    und man muss auch nicht alles von einem Abieter haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *